Was macht der Jugendförderverein noch?

Achter Kindertag am 15. Oktober 2017

Für mehr Fotos aufs Bild klicken.
Für mehr Fotos aufs Bild klicken.

Foto und Text von Heidrun Mühle

(erschienen am 18.10.2017 im Westfalen Blatt).

 

WEHDEM (hm). Da bebt der Hallenboden, wenn sich rund 100 Kinder austoben und nebenbei sportliche Vorlieben entdecken. Am Sonntag hatte der Jugendförderverein (JFV) TuS Stemwede zur achten  Auflage des Kindertages in die Zweifach-Turnhalle nach Wehdem eingeladen.Kinder und deren Eltern nutzten gern die Gelegenheit die verschiedenen Sparten des TuS Stemwedes kennen zu lernen.

 

 

Einmal mehr hatte der Jugendförderverein ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Da dürften beim Tischtennisbälle über das Netz gespielt, Fußbälle ins Tor oder Volleybälle über das Netz geschmettert, aber auch auf dicken Matten getobt, an Seilen geschwungen oder auf Bällen gehopst werden. Keine Frage - hier stand der Spaß im Vordergrund, zumal fetzige Musik vom Musik-Team für noch mehr Begeisterung beim  Spektakel sorgte.

 

 

Die Organisatoren, Ingo Harema, Saskia Döpke und Andreas Hoppe und deren Helfer-Team hatten außerdem eine riesengroße Hüpfburg aufgebaut und neben dem Soccer Court präsentierte sich der evangelische Kindergarten als Bewegungskindergarten mit einem Balance-Parcours sowie die Breitensportabteilung des TuS. Mit groovigen Tanzeinlagen begeisterten die Hip-Hopper gleichermaßen wie das große Kuchenbuffet, gespendet von Mitgliedern des TuS.

 

 

„Wir wollen mit diesem breit gefächerten Mix von Spiel, Spaß und Bewegung allen Kindern den Spaß an sportlichen Aktivitäten näher bringen“, betonte Ingo Haremsa. Gleichermaßen könne so den Eltern ein Eindruck von der sportlichen Zukunft ihrer Kinder gegeben werden. Sein Dank galt den vielen Helfern, die stets versuchen etwas Neues zu bieten. „Ohne sie könnte ein Event in dieser Art nicht stattfinden“, betonte Haremsa.

 

Weihnachtsfeier

...beim Breitensport (6-10 Jahre)

Gute Laune bei der Gruppe des Breitensport: Auch sie haben gemeinsam eine Weihnachtsfeier auf die Beine gestellt.

 

Und diesmal durften die Kinder selbst bestimmen, was gemacht wird: Sie wollten gern einmal Kunststücke ausprobieren. Und so haben die Übungsleiter gemeinsam nach einer kurzen Experimentierphase ein kleines Programm zusammengestellt.

 

Dieses wurde den Eltern dann in der letzten Turnstunde vor den Weihnachtsferien präsentiert. Angesichts der kurzen Vorbereitungszeit nicht perfekt, aber die Kinder waren mit viel Freude dabei. Zum Abschluss wurde dann in der Turnhalle noch ein kleines "Weihnachtspicknick" veranstaltet, und es gab eine kleine Überraschung.

...bei der Hip-Hop-Tanzgruppe

Am  Montag, den 19.12.2016 von 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr fand die Weihnachtsfeier der Tanzgruppe in der Begegnungsstätte statt.

 

Die Übungsleiterin Maren Kracht von der Tanzschule Tanzkonzept freute sich, dass so viele Kinder mit ihren Eltern erschienen sind. Aufgrund dieses hohen Zulaufes von 23 aktiven Kindern wurde die Weihnachtsfeier in die Begegnungsstätte verlegt. Die Eltern staunten nicht schlecht, als ihre Kinder einen einstudierten Tanz vorführten. Anschließen stärkten sich Groß und Klein mit Pizza und diversen Getränken.

 

Nächstes Jahr ab 09.01.2017 starten die Kinder in zwei Gruppen. Die erste Gruppe findet von 17:00 Uhr bis 17:45 Uhr statt und die zweite Gruppe 18:00 Uhr bis 18:45 Uhr in der kleinen Turnhalle im Obergeschoss. Ihr Ansprechpartner ist Nicole Holsing.

 

...bei der Kindergruppe Mutter-Kind-Turnen

Am Donnerstag, den 15.12.2016 feierten die Kindergruppe Mutter-Kind-Turnen ihre Weihnachtsfeier mit ihren Eltern.

 

Das Sportlerheim in Haldem war weihnachtlich geschmückt. Es wurden Weihnachtslieder gesungen und Geschichten erzählt. Als große Überraschung für Groß und Klein kam der Weihnachtsmann vorbei und hatte für jedes Kind ein kleines Geschenk dabei.

Nach einem gemütlichen Nachmittag voller Kekse und Limonade fuhren die Familien wieder nach Hause.

 

Im Namen der Kinder und Eltern möchten wir uns beim Jugendförderverein TuS Stemwede 1974 e.V., für die Unterstützung bedanken.

 

Die Kinderturngruppe Mutter-Kind-Turnen trifft sich donnerstags von 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr in der Haldemer Turnhalle. Die Adress- und Telefondaten der Ansprechpartner Hannelore Lessmann findest du unter

 

www.tus-stemwede.de 

...beim Breitensport (3-6 Jahre)

 

Zur diesjährigen Turn-Weihnachtsfeier am 14. Dezember 2016 war eine Winterlandschaft in der kleinen Turnhalle aufgebaut. Nach dem gemeinsamen Weihnachts Rock`n Roll zum Warmwerden, ging's sofort mit einer  „Schneeballschlacht“ weiter.

 

Alle Kinder hatten ihren Spaß!  Zum Toben und Klettern gab es dann eine Schlittenbahn, einen Schneehügel zum Erklimmen und Runterspringen und eine wackelige Eisbahn.  

 

Während einer gemütlichen Pause mit kleinen Naschereien und Getränken klingelte auf einmal die Hallentürklingel?? Wir mussten erstmal nachguckten, wer da wohl war …. und……. nicht zu glauben…… aber vor der Tür stand ein Schlitten mit einem riesigen Sack!! Den haben wir dann alle zusammen reingeholt! In dem Sack waren kleine Weihnachtssäckchen für jedes der Kinder!

 

Da hatte der Weihnachtsmann es wohl dieses Jahr sehr eilig, aber trotzdem hat er mal wieder an uns gedacht! Alle Kinder freuten sich sichtlich über die Geschenke!

 

Nach einer letzten Schlittenfahrt der Kinder wünschten wir und alle schöne Weihnachten mit vielen Geschenken und einen tollen Start ins neue Jahr! 

...bei der D-Jugend der JSG Stemweder Berg

Süßer die Bälle nie fliegen – Entsprechend der Jahreszeit, veranstalteten die Trainer der drei D-Jugend-Mannschaften am Sonntag, 11. Dezember, eine Weihnachtsfeier im Westfalen-Hof Rahden, um der alltäglichen Trainingsroutine zu entkommen und um für einen Nachmittag den puren Spaß in den Vordergrund rücken zu lassen.

 

Zur Verfügung standen zwei Soccer Courts, auf denen sich etwa 40 Kinder drei Stunden lang austoben durften. Eine wahrliche Herausforderung für

die Trainer, die durch disziplinierte Kids und einer durchdachten Organisation jedoch gemeistert

wurde.

 

Um die Chancengleichheit in den Spielen zu garantieren, wurden 7 Mannschaften durch Team-Zettel per Zufall gelost. Die Spielzeit betrug 8 Minuten, jede Mannschaft hatte 6 Spiele. Um die Pausen zwischen den Spielen (zumindest subjektiv) zu verkürzen, wurden zwei Elfmeter-Challanges durchgeführt, bei denen die Spieler einmal mit verbundenen Augen auf das Tor schießen mussten oder sich vor dem Schuss 20 Mal auf der Stelle drehen mussten. Diese Spielereien sorgten bei allen Beteiligten für eine heitere Stimmung, da aufgrund der „bizarren“

Bewegungsausführungen bei den Schüssen (Stürzen, Stolpern, Luftschüsse, etc.) viel gelacht wurde. Diese Challanges wurden auf einer Kamera gefilmt, um den Mannschaften an Heiligabend ein zusammen geschnittenes Video als kleines Geschenk zur Verfügung zu Stellen.

 

Abschließend wurden alle Mannschaften, der „Blind-König“ und der „Dreh-König“ geehrt. Als Preis bekamen

alle eine Weihnachtsmütze, um zum Abschluss noch ein Mannschaftsfoto zu schießen. Abschließend wurde in den Räumlichkeiten des Hotels zu Abend gegessen.

 

Hintergrund der Weihnachtsfeier war, wie bereits beschrieben, einen spaßigen Nachmittag für die Kinder zu organisieren. Die zweite Absicht, die noch viel wichtiger für die Mannschaften und den Verein ist, war die Stärkung der Gruppendynamik und des Teamspirit der gesamten D-Jugend.

 

Dadurch, dass die Mannschaften während der Saison nicht zusammen trainieren können, erfahren die Mannschaften eine Trennung, die sich aus organisatorischen Gründen nicht zu vermeiden lassen scheint. Doch solche Veranstaltungen lassen alle Spieler näher zusammenrücken, was sich in jeder Hinsicht positiv auswirkt. Denn je besser der Teamspirit einer Mannschaft, desto besser ist die individuelle Leistung des Spielers.

 

Ricardo Gomes

Tischtennis-Nachwuchs beim Oster-Camp

31.05.2016

Für mehr Bilder bitte klicken! (Foto: Tischtenniskreis Minden-Lübbecke)
Für mehr Bilder bitte klicken! (Foto: Tischtenniskreis Minden-Lübbecke)

Minden: Sieben Nachwuchsspieler vom TuS Stemwede haben vom  22.-24. März an einem dreitägigen Tischtennis-Camp in Minden teilgenommen. Zusammen mit ca. 30 weiteren Jugendlichen aus dem Kreis Minden-Lübbecke  und mehreren Trainern, darunter der Kreistrainer, wurde in der Mindener Kampa-Halle trainiert.

 

Morgens um 10 Uhr wurde mit Aufwärmspielen begonnen. Danach folgten Koordinationsübungen und spezielle TT-Übungseinheiten. Mittags wurde jeden Tag ein gesundes und leckeres Essen zur Verfügung gestellt.  Nachmittags wurden neben weiteren Übungseinheiten auch ein TT-Quiz und kleine Turniere eingefügt.  Ende des  Trainings war um 16 Uhr.

 

Die Kinder hatten eine Menge Spaß und haben viel gelernt.  Zusätzlich durften Sie noch  zu einem Europapokalspiel von Werder Bremen fahren und konnten sich dabei die Profis aus nächster Nähe anschauen.

 

Bedanken   möchten sich die Kinder bei Jörg Siekermann für die Organisation, bei Gerhard Bick als Fahrer nach Minden und beim Jugendförderverein TuS-Stemwede für die finanzielle Unterstützung.

 

Kinder, die ebenfalls Interesse an Tischtennis haben finden die Trainingszeiten und die Ansprechpartner unter www.tus-stemwede.de.

Hunderte „Mini-Piraten“ toben durch Turnhalle

Kindertag des JFV wieder voller Erfolg / Liedermacher Christian Hüser zu Gast

In der Wehdemer Turnhalle tobte am Sonntag von 11 bis 16 Uhr das pralle Leben – und das Wort „toben“ ist dabei wörtlich zu nehmen. Über den Tag verteilt wirbelten um die 300 Kinder aus Stemwede und auch Pr. Oldendorf, Diepholz und Osnabrück zu fetziger Musik kreischend, lachend und mit schier unendlicher Energie zwischen den verschiedenen Stationen hin und her, die vom Jugendförderverein des TuS Stemwede (JFV), dem Wehdemer Kindergarten in Zusammenarbeit mit der Breitensportabteilung sowie der Fußball- und Tischtennissparte des TuS aufgebaut worden waren.

 

Für weitere Bilder bitte das Bild anklicken.
Für weitere Bilder bitte das Bild anklicken.

Die Stationen, das waren die Mega-Rutsch-Hüpfburg „Black Pearl“ in Form eines Schiffes mit Riesen-Krake passend zum diesjährigen Motto „Piraten“, ein Fußballplatz, Tischtennisplatten sowie verschiedene Turn-, Balance- und Kletterbereiche. Der Kinderliedermacher Christian Hüser aus Meppen sorgte als „Special Guest“ am frühen Nachmittag zusätzlich für Partystimmung und leuchtende Kinderaugen.

 

Spaß hatten aber nicht nur die Kinder, sondern auch die Eltern, die ihre Sprösslinge beim Bewältigen der einzelnen Geschicklichkeits-Stationen beaufsichtigten oder ihnen bei spannenden Fußball- und Tischtennis-Begegnungen zujubelten.

 

„Die Eltern bekommen einen Eindruck davon, was ihre Kinder motorisch im Vergleich zu anderen Kindern bereits können und was nicht“, äußerte sich Holger Hilgemeier vom JFV-Organisationsteam zu den Intentionen hinter der beliebten Großveranstaltung.

 

Der Kindertag war am Sonntag zum bereits sechsten Mal angeboten worden – mit augenscheinlich ungebrochener Begeisterung seitens der kleinen Teilnehmer. Zu der Idee kam es seinerzeit, als der TuS überlegte, in welcher Form man die verschiedenen Angebote des Sportvereins präsentieren und dabei Nachwuchs und neue Mitglieder gewinnen könnte, erklärten die Initiatoren des Kindertags.

Für weitere Bilder bitte das Bild anklicken.
Für weitere Bilder bitte das Bild anklicken.

Daraus entwickelte sich die Aktion als Eigenveranstaltung und tatsächlich sei es so, dass sich bisher nach jedem Kindertag neue Mitglieder angemeldet hätten. Das Interesse für Tischtennis sei dabei immer besonders groß, so das JFV-Organisationsteam weiter. Dieses bestand in diesem Jahr neben Hilgemeier aus Andreas Wedel, Andreas Hoppe, Ingo Haremsa und Saskia Hake. Hinzu kamen rund 25 ehrenamtliche Helfer, die sich beim Auf- und Abbauen der Geräte und der Caféteria beteiligten. Michael Fortmann vom Musik-Team stellte zudem seine Musikanlage zur Verfügung.

 

Als positiv erwies sich einmal mehr die Zusammenarbeit mit dem Wehdemer Rassegeflügelzuchtverein (RGZV), der gegenüber in der alten Schwimmhalle seine Tiere ausstellte und das Kaffee- und Kuchen-Angebot des Kindertags mit warmen Speisen ergänzte. Hinzu kam in diesem Jahr die Kreativ-Messe „STiK“ in der Begegnungsstätte, sodass für jedes Alter etwas geboten wurde. „Da lohnt es sich wirklich, sich mal seine Jacke anzuziehen und mit der ganzen Familie loszugehen“, so einer der vielen begeisterten Besucher.

 

 

Von Mareile Mattlage

 

JFV traf sich zur Jahreshauptversammlung

24.04.2015

Wehdem: Zu Beginn begrüßte der 1. Vorsitzende Holger Hilgemeier die Anwesenden zur 6. Jahreshauptversammlung des Jugendfördervereins im Sportlerheim Wehdem. Vorstandsmitglieder und Spartenleiter des TuS Stemwede sowie einige Vereinsmitglieder nahmen an der Jahreshauptversammlung teil. 

Für weitere Bilder das Bild anklicken!
Für weitere Bilder das Bild anklicken!

Zunächst wurde über das vergangene Jahr berichtet. Zu den Aktivitäten gehörte der Ausflug Kanu-Tour auf dem Lohne (Mit Unterstützung vom Schützenverein Wehdem nach Diepholz, Ein Zuschauermagnet bleibt der Informationsstand beim Int. U19 - Fußball Turnier in Stemwede Wehdem. Der Kindertag in der 2-fach Turnhalle (Stemwede Wehdem) war wie erwartet wieder einmal das Highlight des Jahres. Im Anschluss verlas Sassy Hake das Protokoll des Vorjahres und Andreas Hoppe den Kassenbericht.

 

Förderprojekte: Im Jahr 2014 wurde die TuS Jugend bei Sommerfesten, Saisonabschlussfeiern, Fahrradtouren, Kegelabende, Abschiedsfeiern, Zeltlager, Tanzlehrgänge für die Kinder der Breitensportabteilung, Weihnachtsfeiern und andere Veranstaltungen. Des weiteren Trainingsunterstützende Maßnahmen wie C-Leiter Lehrgänge, DFB-Vereinstrainerschulung. Aber auch Besorgungen von und Bälle und Gerätschaften.

 

Zur Entwicklung der Mitgliederzahlen gab es Positives zu berichten. Der Mitgliederzahl erhöhte sich auf 187 Mitglieder. Dieses Ergebnis sorgte bei den Anwesenden erneut für Beifall.

 

Bei den Vorstandswahlen wurde trat Saskia Hake von Ihrem Posten als Schriftführer zurück. Dafür rückte Ingo Haremsa nach und übernahm Ihren Posten. Im Amt bestätigt wurde Andreas Hoppe. Neu in das Amt des Kassenprüfers wurde Kort Meyer gewählt, der den Posten von Gerd Ryback übernommen hat.

 

Unter „Verschiedenes“ wurde über die anstehende Rad-Schieß-Rallye gesprochen. Der Jugendförderverein hat noch einmal alle Mitglieder über den Verlauf sowie auf den Wettbewerb unter den Vereinen hingewiesen. Der Partnerverein, der bei dieser Rad-Schieß- Rallye die meisten Mitglieder stellt, gewinnt ein 50 Liter Fass Barre Bräu. (Bei diesem Bierfass handelt es sich um eine anonyme Spende).

 

Die Idee des Jugendfördervereins ist, die Kinder und Jugendlichen im TuS Stemwede zu fördern, um ihnen auch in Zukunft attraktiven Sport bieten zu können. Er unterstützt dort, wo andere Mittel nicht vorhanden oder nicht ausreichend sind. Unterstützt werden sowohl der Freizeit- und Breitensport, die Tischtennisabteilung, die Volleyballerinnen, als auch die weibliche und männliche Fußballjugend.

 

TuS Stemwede reist mit Jugendmannschaften nach Hannover

28.02.2015

 „Rundum gelungen!“ Kürzer und treffender hätte es Hartmut Gräber, der Vorsitzende des TuS Stemwede nicht sagen können. Der Verein hatte alle Jugendmannschaften inklusive der Kooperationsmannschaften des JFV Stemweder Berg sowie die eigenen B-Mädels zum Bundesligaspiel Hannover 96 gegen den VfB Stuttgart eingeladen.

Für weitere Bilder bitte das Foto anklicken!
Für weitere Bilder bitte das Foto anklicken!

Vor dem Hintergrund das im TuS Stemwede der Inklusionsgedanke groß geschrieben wird, waren auch einige Bewohner und Betreuer der Wehdemer Wohnstätte „Haus Buschgarten (Foto)“ mit dabei. Alle rund 160 Teilnehmer der TuS-Tour hatten sich deshalb am Samstagvormittag zunächst zum Fototermin am Stemweder Hof getroffen, um anschließend in die vier bereitstehenden Busse des Vereins-Partners Sandmöller-Reisen zu steigen.

 

Speziell im jüngsten Bus, der mit den Mini-Kickern und F-Jugendlichen besetzt war, herrschte besonders ausgelassene Stimmung, was vor allem an Jugendtrainer und „Animateur“ Tosten Bartsch lag, der seine Kids mit Spielen und Gesängen am Busmikro die Fahrtzeit verkürzte. Die Kleinsten hatten ohne Frage die größte Vorfreude, da es für viele von ihnen der erste Stadionbesuch und das erste Bundesligaspiels war.

 

Angekommen in Hannover zeigte sich wie familienfreundlich das dortige Stadion ist. Die kleinen TuSler nahmen direkt die Angebote zahlreicher Sponsoren unter Beschlag, wie etwa Torwandschießen oder auch Kickertische und sie beobachteten hochinteressiert das Vorab-Szenario auf dem Rasen. Auch wenn das Spiel der beiden Bundesligisten eher durchschnittlich war und es am Ende keinen Sieger gab, sahen die Stemweder immerhin zwei Tore und zwei rote Karten. „Es war uns ein großes Anliegen, mal wirklich für alle Juniorenspieler ein Highlight zu setzen. Ich bi fest davon überzeugt, dass solch ein Tag nicht nur sehr lange in Erinnerung bleibt, sondern auch das Vereinsleben stärkt“, freute sich Hartmut Gräber auch darüber, dass an dem Wintersamstag auch das Wetter mitspielte.

 

„Ein dickes Dankeschön geht an den Jugendförderverein und das Turnier Team, die diese Aktion maßgeblich unterstützt haben.“

Ein Bericht von Jan-Philip Ehlers (Turnier Team - TuS Stemwede)

 

Vorbesprechung zur Rad - Schieß - Rallye  

02.03.2015

Wehdem: Am 3. Februar fand das erste Treffen zur Rad-Schieß-Rallye des Jugendförderverein TuS Stemwede 1974 e.V. statt. An diesem Tag trafen sich die Partnervereine des Jugendfördervereins, die uns bei dem diesjährigen Aktionstag unterstützen.

 

v.l.: Detlef Klanke (SV Wehdem), Jürgen Rübeck & Daniela Steinkamp (SV Oppendorf) sowie Birgitt und Volker Bohne (SV Westrup).
v.l.: Detlef Klanke (SV Wehdem), Jürgen Rübeck & Daniela Steinkamp (SV Oppendorf) sowie Birgitt und Volker Bohne (SV Westrup).

Wir veranstalten in diesem Jahr am Samstag, den 9. Mai, einen Aktiontag, den es in dieser Form hier noch nicht gegeben hat. Diese Rad-Schieß-Rallye, ist eine Veranstaltung für die ganze Familie, denn sie bedeutet für alle Teilnehmer: Spiel, Spaß und Sport mit hohem Unterhaltungswert. Es kann jeder (ohne Altersgrenze) an der Rad-Schieß-Rallye teilnehmen. Auch die Kinder und Eltern der Nachbarvereine / Orte sind herzlich eingeladen. Du fährst gerne Fahrrad und hast Spaß daran, mit Freunden etwas zu unternehmen, dann schnapp Dir Mama und Papa oder Oma und Opa und los geht es!

 

Der Vorstand des Jugendförderverein traf sich mit den Vertretern der Partnervereinen, wie den Schützenverein Arrenkamp (Friedrich und Andre Tönsing), Schützenverein Oppendorf (Daniela Steinkamp und Jürgen Rübeck), Schützenverein Wehdem (Detlef Klanke & Gerhard Schnier), Schützenverein Westrup (Birgitt und Volker Bohne) und der TuS Stemwede (Jens Timmermann, Heiner Rosengarten und Jörg Siekermann). Es wurde in kurzer Zeit das gesamte Programm durchgearbeitet und erfolgreich abgeschlossen.

Was passiert am Fuße des Stemweder Berg

Friedrich Tönsing (SV Arrenkamp) und Jörg Siekermann (TuS Stemwede)
Friedrich Tönsing (SV Arrenkamp) und Jörg Siekermann (TuS Stemwede)

Was passiert bei der Rad-Schieß-Rallye: Wir starten in Wehdem am Sportplatz zwischen 9.00 und 11.00 Uhr (Zeitversetzter Start) und treffen zwischen 15.00 und 17.00 wieder in Wehdem am Sportplatz mit dem Fahrrad ein. Bei der Rad-Schieß-Rallye müssen viele Aufgaben wie das Schießen mit Skatt-oder Luftgewehr (Altersgrenze 12 Jahre) sportlich Aufgaben, Geschicklichkeits- und Juxspiele erfüllt werden. Die Strecke bei der Rallye ist vorgegeben. Wärend der Rallye ist eine weitere Zusatzaufgabe an der Strecke zu erfüllen, die höchste Aufmerksamkeit abverlangt.

 

Gestartet wird mit Fahrradhelm und einem verkehrssicheren Fahrrad in 5er Gruppen (mind. 1 Erwachsener als Aufsichtsperson pro Gruppe bei Kindern bis 14 Jahre). Das zusätzliche Tragen einer Warnweste wäre wünschenswert. Hintergrund der Teilnehmerzahl ist die Auswertung (Mannschaft). Ihr könnt auch mit 2,3,4 oder 6er Gruppen starten, in diesem Fall nehmen die Gruppen nur an der Einzelwertung teil. Alle weiteren Informationen sind dem Programm auf der Homepage des Jugendfördervereins zu entnehmen.

 

Mach dich fit für die Rad-Schieß-Rallye und suche Dir den Schützenverein in deiner Nähe. Du hast noch nie mit dem Skaatgewehr oder mit einem Luftgewehr geschossen, dann wird es Zeit. Die Vereine haben folgende Übungszeiten: Arrenkamp: Jeden Dienstag ab 18:00 Uhr, Oppendorf: Jeden Mittwoch von 18:00 bis 19:30 Uhr, Wehdem: Jeden Mittwoch von 18:30 bis 20:00 Uhr und Westrup: Jeden Freitag von 18:30 bis 19:30 Uhr. Wir wünschen euch beim Üben viel Spaß. Vielleicht findet Ihr mit diesem Sport eine neue Leidenschaft und seit schon bald Jungschützenkönig in eurem Dorf.

 

Um dieser Veranstaltung einen kleinen Anreiz zu verschaffen, veranstaltet der Vorstand des Jugendförderverein einen vereinsinternen Wettbewerb. Der Partnerverein, der bei dieser Rad-Schieß- Rallye die meisten Mitglieder stellt, gewinnt ein 50 Liter Fass Barre Bräu (Bei diesem Bierfass handelt es sich um eine anonyme Spende).


Weitere Informationen zur Rad - Schieß - Rallye findest Du hinter diesem Link!

JFV unterstützt Junioren-Hallenturniere

19.12. bis 21.12.2014 in der Dielingen Sporthalle

Dielingen: Juniorenförderverein (JFV Stemweder Berg) ist Ausrichte. Mittlerweile im vierten Jahr arbeitet unser Verein mit den Nachbarvereinen TuS Dielingen und TuS Levern im Juniorenbereich, von den D-Junioren bis zu den A-Junioren, zusammen. Im Terminkalender sind die Weihnachtsturniere, in diesem Jahr vom 19. bis zum 21. Dezember, immer ein Highlight.

 

Mit der Unterstützt vom Jugendförderverein TuS Stemwede konnten die Preise für die Turniersieger angeschafft werden.

TuSpo-Kapitän Sebastian Merdian freut sich. Ihm und seiner Mannschaft gratulierte beim  letzten Event Uwe Becker im Namen der JFV Stemweder Berg zum Turniererfolg bei den A-Junioren.
TuSpo-Kapitän Sebastian Merdian freut sich. Ihm und seiner Mannschaft gratulierte beim letzten Event Uwe Becker im Namen der JFV Stemweder Berg zum Turniererfolg bei den A-Junioren.

Spielort Sporthalle Dielingen

Gespielt wird in diesem Jahr erstmalig in der Dielinger Sporthalle. In allen Altersklassen kann Turnierchef Lars Höber ein sehr interessantes Teilnehmerfeld präsentieren.

 

Großes Teilnehmerfeld

Weit über die Landesgrenzen Lübbeckes hinaus sind die Turniere mittlerweile bekannt und eine Teilnahme ist begehrt. In diesem Jahr ist es die Mannschaft von der DJK Borussia 07 Münster mit der weitesten Anreise. Ferner kommen die teilnehmenden Mannschaften aus den Kreisen Lübbecke, Minden, Herford und Osnabrück. 

 

Mit 39 Mannschaften an 3 Tagen ist die Dielinger Sporthalle gut ausgelastet und die Turniere versprechen reichlich Spannung und hochinteressante Duelle.

 

Auch die Mannschaften unserer Kooperation sind selbstverständlich vertreten und nehmen in jeder Altersklasse teil. Seit dieser Saison spielen die Jungs unter dem Namen JSG Stemweder Berg. Die kompletten Spielpläne können unter den Links heruntergeladen werden.


Für das leibliche Wohl ist an allen Turniertagen gesorgt. Wir wünschen allen teilnehmenden Mannschaften eine gute Anreise und viel Spaß beim Kicken.


Bedanken möchten wir uns nochmals beim Jugendförderverein TuS Stemwede 1974 e.V., für die Unterstützung.


Ein Bericht der Spielgemeinschaft Spemweder Berg (Lars Höber)

Pralles Spiel- und Spaßprogramm ist Erfolgsrezept

19.10.2014

Kindertag des Jugendfördervereins TuS Stemwede  lockt Hunderte Kinder. Man nehme die größte aufblasbare Achterbahn der Welt, einen ganzen Schwung erwartungsfroher Kinder und fetzige Musik und schon steht das Erfolgsrezept. Die inzwischen fünfte Auflage des Kindertags des Jugendfördervereins TuS Stemwede begeisterte jedenfalls aufs Neue und bei Weitem nicht nur die jungen Besucher.

Jamila, Jasmin und Marie (v.li.) beim Kindertag des Jugendförderverein TuS Stemwede
Jamila, Jasmin und Marie (v.li.) gefällte die Mattenburg zum Toben.

Neben der gigantischen Achterbahn-Hüpfburg, die laut Vorsitzendem Holger Hilgemeier mit sieben mal acht mal 18 Metern Größe gerade in die Zwei-Fach-Sporthalle passte, erwartete die Mädchen und Jungen ein pralles sportliches Programm. Tischtennis, Kickern, Soccer Court, viele Breitensportangebote und Bewegungsspiele für die jüngsten Besucher ließen keine sportlichen Wünsche offen

.

Alle Sparten des TuS Stemwede, der Bewegungs-Kindergarten aus Wehdem sowie die Rassegeflügelzüchter, die in der benachbarten ehemaligen Schwimmhalle ihre gefiederten Freunde zeigten, hatten dazu beigetragen, dass der Tag ein Erfolg wird. Rund ein halbes Jahr lang hatte das Organisationsteam um Hilgemeier, Guido und Ingo Haremsa, Saskia Hake und Andreas Hoppe Vorbereitungen für dieses Spektakel getroffen. Am Aktionstag waren viele tatkräftige Helferinnen und Helfer im Einsatz. Vertreter aller Sparten und Eltern unterstützten den Vorstand des Fördervereins an vielen Ecken. „Wir wollen mit dieser Veranstaltung neben Spiel und Spaß für den Nachwuchs auch einen breitgefächerten Überblick über das sportliche Angebot im TuS Stemwede schaffen“, so Ingo Haremsa und freut sich, dass zeitgleich auf dem Sportplatz einige Fußballturniere ausgetragen werden, die extra für dieses Event nach Wehdem gelegt wurden.

„Weg vom Computer – hin zum Sport!“, laute das Motto sagt Hilgemeier, der schätze, dass sich bestimmt rund 300 Kinder in dem Sport-und-Spiele-Paradies tummelten. Dabei fiel auf, dass nicht nur Stemweder Kinder dabei waren, viele Familien waren auch aus Rahden, Lübbecke, Osnabrück oder Diepholz angereist, um mit dem Nachwuchs einen attraktiven Tag zu erleben. Für die Eltern sei es sowieso interessant zu beobachten, für welche Sportart sich die Sprösslinge begeisterten, meinten die Verantwortlichen und bei Bedarf standen jede Menge Ansprechpartner aus den verschiedenen Sparten Rede und Antwort.

Neben der größten Achterbahn-Hüpfburg der Welt hatte auch der spannenden Bewegungsparcours Magnetwirkung auf die Kinder. Stets umlagert waren die unterschiedlichsten Angebote vom Seilschwingen durch die Halle bis zum Balancieren über schwingende Bänke. Mit dem breitgefächerten Mix aus Spiel, Spaß und Bewegung konnten Jugendförderverein und Übungsleiter allen Kindern vom Krabbelalter bis hin zum Teenager den Spaß an Bewegung näherbringen. Gleichermaßen sorgte der Förderverein mit selbstgebackenen Torten für die Bewirtung, während der Rassegeflügelzuchtverein deftige Bratwurst vom Grill im Angebot hatte.

 

Foto: Saskia Hake, Guido Haremsa, Andreas Hoppe, Ingo Haremsa und Holger Hilgemeier (v.li.) haben ein halbes Jahr lang auf den Erfolg des Kindertages hingearbeitet.

 

Ein Bericht von Heidrun Mühlke (Presse)

Vorstand bei JHV im Amt bestätigt

25.04.2014

Haldem: Zu Beginn begrüßte der 1. Vorsitzende Holger Hilgemeier die Anwesenden zur 5. Jahreshauptversammlung des Jugendfördervereins im Sportlerheim Haldem. Vorstandsmitglieder und Spartenleiter des TuS Stemwede sowie einige Vereinsmitglieder nahmen an der Jahreshauptversammlung teil.

Für weitere Bilder bitte das Foto anklicken!
Für weitere Bilder bitte das Foto anklicken!

Zunächst wurde über das vergangene Jahr berichtet. Zu den Aktivitäten gehörte der Ausflug nach Vechta, wo der Jugendförderverein die Fußballgolfanlage einweihte und anschließend Bowling gespielt wurde. Ein Zuschauermagnet bleibt der Informationsstand beim Int. U19 - Fußball Turnier in Stemwede Wehdem. Zwischenzeitlich hat der Jugendförderverein in Zusammenarbeit mit den Übungsleitern neue Freizeitjacken angeschafft. Der Kindertag in der 2-fach Turnhalle (Stemwede Wehdem) mit Jugendkickerturnier war das Highlight des Jahres. Im Anschluss verlas Sassy Hake das Protokoll des Vorjahres und Andreas Hoppe den Kassenbericht.

 

Förderprojekte: Im letzten Jahr wurde die Jugend des TuS Stemwede, sowie Spielgemeinschaften bei Sommerfesten, Saisonabschlussfeiern, Fahrradtouren, Kegelabende, Abschiedsfeiern, Zeltlager, Trainingslager, Weihnachtsfeiern und andere Veranstaltungen finanziell durch den Jugendförderverein gefördert!

 

Zur Entwicklung der Mitgliederzahlen gab es Positives zu berichten. Der Mitgliederzahl erhöhte sich auf 180 Mitglieder. Dieses Ergebnis sorgte bei den Anwesenden erneut für Beifall.

 

Bei den Vorstandswahlen wurde erneut Holger Hilgemeier (1. Vorsitzender) und Guido Haremsa (Stellvertretender Vorsitzender) im Amt bestätigt. Neu in das Amt des Kassenprüfers wurde Jörg Siekermann gewählt, der den Posten von Jens Timmermann übernommen hat.

 

Unter „Verschiedenes“ gab es unter anderem von der im Mai anstehenden Kanutour (Aktionstag) zu berichten. Des Weiteren wurde der Stand beim Pfingstturnier angesprochen. Hier plant der JFV einen kleinen Zuschauermagnet für Kinder. Auch der Kindertag am 20. Oktober verspricht auf jeden Fall wieder eine tolle Veranstaltung zu werden.

 

Die Idee des Jugendfördervereins ist, die Kinder und Jugendlichen im TuS Stemwede zu fördern, um ihnen auch in Zukunft attraktiven Sport bieten zu können. Er unterstützt dort, wo andere Mittel nicht vorhanden oder nicht ausreichend sind. Unterstützt werden sowohl der Freizeit- und Breitensport, die Tischtennisabteilung, die Volleyballerinnen, als auch die weibliche und männliche Fußballjugend.

 

Bilder: Ingo Haremsa

 

Pure Lebensfreude beim 4. Kindertag

20.10.2013

Das große Spiel-, Spaß- und Sportparadies in der Wehdemer Zweifachsporthalle wurde bereits am Vormittag von vielen Kindern und Jugendlichen in Beschlag genommen. Auch am Nachmittag war „die Bude“ sehr zur Freude des Fördervereinsvorsitzenden Holger Hilgemeier noch brechend voll. Weit mehr als 200 Besucher und damit auch deutlich mehr als in den vergangenen Jahren seien gekommen.

Zumba-Tanzlehrerin "Nicole Knop" brachte Bewegung in den Kindertag. Bitte das Bild anklicken!
Zumba-Tanzlehrerin "Nicole Knop" brachte Bewegung in den Kindertag. Bitte das Bild anklicken!

„Als sich am Vormittag die Tore öffneten, sauste gleich eine Kindertruppe durch die Halle, direkt zur riesigen Hüpfburg“, sagt Hilgemeier und freut sich, dass er die große Jurassic-Park-Hüpfburg dank mehrerer heimischer Sponsoren von Koblenz nach Wehdem holen konnte.

 

Der Besucherstrom junger Nachwuchssportler mit ihren Eltern riss während des gesamten Aktionstages nicht ab, eher im Gegenteil: Am Nachmittag war die Resonanz noch größer. Wen wundert es? In Kooperation mit allen Sparten des Sportvereins bot die Wehdemer Sporthalle Spiel und Spaß pur.

 

Direkt am Puls der Zeit hatten die „Kindertag-Macher“ dieses Mal eine Zumba-Tanzlehrerin für tänzerische Workshops gewinnen können. Gemeinsam mit Nicole Knop aus Niedermehnen ließen die Mädchen und Jungen zu lateinamerikanischen Rhythmen die Hüften kreisen. „Spätestens da hätte ich einen Hüftschaden gehabt“, scherzt Holger Hilgemeier und ist beeindruckt von der Geschwindigkeit, mit der sich die jungen Tänzer bewegten. Auch die zuschauenden Eltern ließen sich vom Rhythmus mitreißen, was vom Förderverein durchaus beabsichtigt war.

 

„Wir hoffen, durch die Veranstaltung ein paar Eltern für Kurse des TuS Stemwede zu gewinnen“, so Ingo Haremsa.

Auf dem Foto sind 86 Kinder 13 Vereinsmitglieder und ein Dino zu sehen!
Auf dem Foto sind 86 Kinder 13 Vereinsmitglieder und ein Dino zu sehen!

Die Hüpfburg wurde von der Firma Fun Production GmbH aus Dachsenhausen geliefert. Eine Zusammenarbeit wie sie besser nicht sein kann. Alles hat absolut Reibungslos geklappt! Auch der von den Fußballern des TuS geleitete Soccer-Court und das Kickerturnier fanden viel Zulauf. Den Wanderpokal des Kickerturniers gewann Pascal Oevermann aus Lübbecke. Insgesamt war für alle Altersgruppen von den Kleinsten bis zur Jugend etwas dabei.

Auch Ausstellungsleiter Heinrich Wellmann vom RGZV war Sichtlich zufrieden mit dem Verlauf der Veranstaltung. Bitte das Bild anklicken!
Auch Ausstellungsleiter Heinrich Wellmann vom RGZV war Sichtlich zufrieden mit dem Verlauf der Veranstaltung. Bitte das Bild anklicken!

Ein besonderer Dank geht an die vielen Helfer, Sponsoren, Vereinsmitglieder und unserem Partner, dem Rassegeflügelzuchtverein Wehdem.

 

Mehr als 30 Helfer waren während des Aktionstages im Einsatz. Der Vorstand des Fördervereins hatte Hilfe von Vertretern aller Sparten des TuS Stemwede sowie etlichen Eltern bekommen. Insgesamt hatten rund 25 Betreuer ein wachsames Auge auf die herumtollenden Kinder. Außerdem hatten Eltern und Vereinsmitglieder Kuchen gebacken, der mit Kaffee im Vorraum angeboten wurde. Michael Fortmann vom Musik-Team hatte die Beschallungsanlage bereitgestellt und Jörg Grabenkamp aus Rahden zwei weitere Hüpfburgen für die jüngsten Besucher aufgebaut.

 

Ein Bericht der Diepholzer Kreiszeitung / Heidrun Mühlke

Neue Trainings- und Freizeitjacken für TuS-Jugend

02.09.2013

Hallo Vereinsmitglieder und Eltern der TuS Jugend,

 

wie viele von euch mitbekommen haben, hat der Jugendförderverein in diesem Jahr eine Großzügige Spende (1000,- €) vom Geschäftsführer Oliver Hollwede (Waldfrieden) erhalten. Diese Spende trägt dazu bei, dass wir einen Plan aus dem letzten Jahr umsetzen können. Heute wollen wir euch über unser neues Vorhaben informieren. Wir möchten unsere TuS Jugend mit einer hochwertigen Kapuzenjacke ausstatten. Der Vorstand des JFV sowie die Abteilungsleiter des Turnier Teams, haben die gleichen Jacken im Gebrauch und sind sehr zufrieden mit der hochwertigen Qualität. Der Aufdruck ist der gleiche, wie auf unseren Polo-Shirts (Aufdruck Brust / Herzseite: Logo JFV in weiß, Aufdruck Rücken: Fördern macht Freu(n)de! in weiß).

 

Für unsere TuS-Jugend (Ausgenommen Spielgemeinschaften) fällt eine Zuzahlung von 10 Euro an. Wenn weitere Personen (Kinder oder Erwachsenen) eine Kapuzenjacke bestellen möchten, plant bitte 30,- für Kinder und 34,- für Erwachsene ein. Bezüglich Anprobe einfach mit dem Vorstand in Verbindung setzen. Leider ist die Bestelldauer begrenzt (Ende Oktober), da es sich um einen Auslaufartikel handelt.

 

Vor einer Woche haben wir mit der Anprobe begonnen. Wir fahren mit den Jacken zum jeweiligen Training um kurzerhand die Größen der Kinder zu ermitteln. Bitte wendet euch an die Übungsleiter der betroffenen Mannschaften / Gruppen und teilt Ihnen mit, ob Ihr eine solche Jacke haben möchtet. Vielen Dank!

 

Wir sprechen folgende Gruppen / Mannschaften des TuS Stemwede - Jugend an: Freizeit und Breitensport: 3 - 6 & 6 - 10 Jahre, Tischtennis: Jugend I & Jugend II, Fußball: G-Jugend, F-Jugend & E-Jugend. Ausgenommen sind Spielgemeinschaften!

 

Beschreibung Kapuzenjacke:

Die trageangenehme Jako Kapuzenjacke Competition ist auf der Innenseite mit einem weichen und wärmenden Microfleece abgefüttert. Modische Details, wie das praktische Daumenloch und die gefütterte Kapuze machen die Jako Kapuzenjacke zu einem beliebten Begleiter. Die Jako Sportbekleidung Competition ist unsere Empfehlung für die Vereinsausstattung. Jako Teamsport Linie Competition, Sportbekleidung die sich ideal für das Training und die Freizeit eignet.

Waldfrieden-Events spendet 1000 Euro an JFV

25.06.2013

BU: Das Spendenschwein geschlachtet: Guido Haremsa, Ingo Haremsa und Holger Hilgemeier vom JFV (v.l.) nahmen die Spende am Dienstagabend dankend von André Münnich und Oliver Hollwede (Waldfrieden-Events) entgegen.  n Foto: Pröpper
BU: Das Spendenschwein geschlachtet: Guido Haremsa, Ingo Haremsa und Holger Hilgemeier vom JFV (v.l.) nahmen die Spende am Dienstagabend dankend von André Münnich und Oliver Hollwede (Waldfrieden-Events) entgegen. n Foto: Pröpper

WEHDEM: Über 30-jährige Stemweder durften das jüngste „Hai in den Mai“-Festival in Wehdem wie schon in den Vorjahren zum Kennenlernen umsonst besuchen. Wer wollte, konnte dem veranstaltenden Waldfrieden-Events-Team eine Spende „zustecken“. Und viele wollten. Rund 650 Euro befanden sich nach dem Festival in der Spendendose.

 

Das Team um Waldfrieden-Geschäftsführer Oliver Hollwede legte noch einmal 350 Euro drauf und spendete jetzt 1 000 Euro an den Jugendförderverein TuS Stemwede (JFV). Bei dessen Vorsitzendem Holger Hilgemeier, seinem Stellvertreter Guido Haremsa und Pressewart Ingo Haremsa war die Freude am Dienstagabend am Ort des Festivalgeschehens dementsprechend groß. Gerne spende sein Team an „sinnvolle soziale Projekte“, sagte Hollwede. „Uns ist es wichtig, die Jugendarbeit in Stemwede zu unterstützen.“

 

Die Spende geht genau an die richtige Adresse. Der Jugendförderverein, der 2009 mit 18 Mitgliedern begann und mittlerweile auf 167 angewachsen ist, tut viel für den heimischen Nachwuchs. Als nächstes beteiligt er sich an am Zeltlager (29.06.2013 / Sportplatz Wehdem) des TuS Stemwede. Am 20. Oktober steht dann der 4. Kindertag in Wehdem an. Anfang 2014 will der JFV eine Aktion speziell für Jugendliche anbieten. Was genau sie planen, darüber schwiegen Hilgemeier und Co. am Dienstag und bedankten sich für die Spende.

 

Bericht und Bild: Kai Pröpper „Diepholzer Kreisblatt“

Klicke auf das Bild und genieße den Waldfrieden!

500,- Euro für Spielgemeinschaften

13.06.2013

Ein starkes Team, das mit viel Spaß am Ehrenamt alles daran setzt, dass unsere Jugend eine gute Zeit und Zukunft hat. Foto von links: Sassy Hake, Guido Haremsa, Holger Hilgemeier, Andreas Hoppe und Ingo Haremsa
Ein starkes Team, das mit viel Spaß am Ehrenamt alles daran setzt, dass unsere Jugend eine gute Zeit und Zukunft hat. Foto von links: Sassy Hake, Guido Haremsa, Holger Hilgemeier, Andreas Hoppe und Ingo Haremsa

Der Jugendförderverein TuS Stemwede hat kürzlich den Vorstand des TuS Stemwede darüber informiert, dass zukünftig auch die Spielgemeinschaften im Jugendbereich gefördert werden.

 

Zu diesen Spielgemeinschaften gehören die Vereine TuS Levern, TuS Dielingen und der TuS Stemwede. Begünstigt sind zukünftig die Sparten Freizeit und Breitensport, Tischtennis, Volleyball und Fußball (Aktuell: Volleyball & Fußball). Der Jugendförderverein wird den Spielgemeinschaften in diesem Jahr über den TuS Stemwede 500,00 Euro zur Verfügung stellen. Die Bedarf regeln die Spielgemeinschaften selber mit dem TuS Stemwede. Dieser Beitrag ist kein Fixbeitrag, denn er wird jedes Jahr neu fest gelegt.

 

Eine steigende Mitgliederzahl kann die Ausschüttung für unsere Spielgemeinschaften positiv beeinflussen!

 

Der Jugendförderverein hat sich im Sommer 2009 gegründet, um auch in Zukunft den Kindern und Jugendlichen im TuS Stemwede sowie bei den Spielgemeinschaften attraktiven Sport bieten zu können. Er unterstützt Aktivitäten im Jugendbereich sowohl durch Veranstaltungen als auch durch ideelle Förderung und zwar dort, wo andere Mittel nicht ausreichend vorhanden sind.

 

Zur Förderung der einzelnen Projekte benötigen wir Ihre Hilfe, und zwar einerseits durch regelmäßige Mitgliedsbeiträge und Spenden, und andererseits durch tatkräftige Mitarbeit im Verein. Jeder finanzielle Beitrag kommt unmittelbar den Kindern zugute. Aber auch für Anregungen und Vorschläge zu weiteren Aktivitäten des Vereins sind wir dankbar.

Soccergolf und Bowling mit dem JFV

20.04.2013

Wehdem: Der Jugendförderverein TuS Stemwede begibt sich mit der Jugend des TuS Stemwede nach Vechta. Am Samstag den 15. Juni 2013 treffen sich alle Teilnehmer um 9:15 Uhr am Sportlerheim in Wehdem / Stemwede (Sportplatz). Von dort beginnt für alle Kinder wieder ein erlebnisreicher Tag den so noch keiner erlebt hat.

Fußballgolf? Soll hier etwa ein Golfball mit dem Fuß gespielt werden? Oder gar ein Fußball mit einem Golfschläger? Weit gefehlt! Fußballgolf ist die neue Trendsportart, die mittlerweile aus Schweden, dem Mutterland dieses Sports, bis nach Stemwede übergeschwappt ist. In der anerkannten Sportart werden bereits nationale-, europäische- und Weltmeisterschaften ausgetragen.

 

Das Spiel darf man sich als eine Mischung zwischen Fußball und Golf vorstellen, wobei die Beine des Spielers als „ Schläger „ fungieren und ein herkömmlicher Fußball am Ende einer Spielbahn eingelocht werden muss. Die Anlage in Vechta ist auf einer Fläche von ca. 2,5 Hektar installiert. Man muss insgesamt 18 Bahnen bespielen, die mit verschiedenen Hindernissen bestückt sind. Nicht die Härte eines Schusses ist hier gefragt, sondern vielmehr Technik und Feingefühl, um den Ball mit so wenig Schüssen wie möglich am Ende der Bahn einzulochen. Wie schon der Überschrift zu entnehmen ist, spielen wir nicht nur Fußballgolf. Die meisten von uns kennen Bowling weil sie es schon einmal gespielt haben. Andere wiederum kennen Bowling nur durch das Fernsehen. Wo kommt Bowling eigentlich her: Bowling entstand in den Vereinigten Staaten aus dem europäischen Kegeln, das von deutschen und holländischen Einwanderern mit in die neue Welt gebracht worden war. Das Kegeln selbst war schon im antiken Ägypten bekannt und verbreitete sich im Mittelalter in Westeuropa. Unser Bowling ist natürlich dem Alter der Kinder angepasst und lässt z.B. keine Pumpen (aus) zu. Somit sind dem Spaß keine Grenzen gesetzt!

 

Die neue Fußballgolfanlage grenzt direkt an das Bowling-Center. Aus diesem Grund haben wir uns überlegt zwei Gruppen zu Bilden. Vormittags spielen die einen Golf und die anderen gehen Bowling. Nach der Mittagspause tauschen die beiden Gruppen einfach die Plätze. So kann jeder einmal Fußballgolf oder Bowling spielen.

Der Aspekt Sicherheit steht für uns natürlich bei jeder Veranstaltung im Vordergrund. Aus diesem Grund haben wir für jeden Teilnehmer eine Unfall und Haftpflichtversicherung abgeschlossen. Für unsere Teilnehmer ist jedoch noch wichtiger, was es zu Essen und zu trinken gibt. Auch hierfür ist gesorgt! Ob auf der Hinreise, in der Mittagspause oder am späten Nachmittag am Sportplatz in Wehdem. Es wird rund um die Uhr für Essen und Getränke gesorgt!

 

Du bist nicht im TuS oder JFV und möchtest diesen Aktionstag mit uns nicht verpassen! Auch dafür haben wir eine Lösung. Deine Eltern müssen sich nur kurz mit uns in Verbindung setzen und schon kannst auch Du dabei sein!

 

Um 16:30 Uhr treten wir die Rückreise mit unserm Partner „Sandmöller Reisen“ an. Wir begeben uns wieder zum Ausgangspunkt (Sportplatz Wehdem) zurück. Dort wartet ein leckeres Essen am Gourmet-Tempel mit unseren Gourmet-Koch Holger Brehme auf uns. Nachdem sich alle gestärkt haben, treten die Kinder und Jugendlichen um ca. 19:00 Uhr die Heimreise an.

 

Alle Kinder und Jugendliche im Alter von 6 - 16 Jahre müssen sich mit einer Einverständniserklärung von Ihren Eltern anmelden lassen. Hierbei zählt der Schriftliche Eingang der Anmeldung. Über Krankheiten, die die Leistungsfähigkeiten beeinträchtigen und eventuelle Medikamenteneinnahmen ist das Aufsichtspersonal bei der Anmeldung zu unterrichten. Die Kinder sollten an diesem Tag Sportschuhe, und eine Kopfbedeckung tragen.

 

Wir hoffen auf eine zahlreiche Teilnahme (Maximal 43. Kinder / Jugendliche). Im Vorfeld haben sich bereits Helfer gefunden, die uns bei dieser Aktion unterstützen. Anmelden bitte per Tel. unter 05773/9119620 oder 0170/4151597. Es besteht aber auch die Möglichkeit sich per Mail unter info@foerderverein-tus-stemwede anzumelden. Der Status über den Ablauf ist ständig aktuell unter www.foerderverein-tus-stemwede.de abzurufen.

 

Der Vorstand wünscht allen Teilnehmern viel Spaß in Vechta!

 

Veranstaltungshinweis des Jugendförderverein TuS Stemwede: 20.10.2013. Kindertag & Kickerturnier in der 2-fach Turnhalle Wehdem.

Jahreshauptversammlung Jugendförderverein

19.04.2013

Wehdem: Zu Beginn begrüßte der 1. Vorsitzende Holger Hilgemeier die Anwesenden zur 4. Jahreshauptversammlung des Jugendfördervereins. Vorstandsmitglieder und Spartenleiter des TuS Stemwede sowie einige Vereinsmitglieder nahmen an der Jahreshauptversammlung teil.

Zunächst wurde über das vergangene Jahr berichtet. Zu den Aktivitäten gehörte der Informationsstand auf dem Int. U19 - Fussballturnier in Stemwede Wehdem, die Teilnahme an der Sportwerbewoche des TuS Stemwede mit dem einmaligen Baseballspiel, der Kindertag in der 2-fach Turnhalle in Stemwede Wehdem mit Jugendkickerturnier und das Highlight des Jahres, der „Umbau“ des Stemweder Berg in einen Kletter-und Spielepark. Im Anschluss verlas Sassy Hake das Protokoll  des Vorjahres und Andreas Hoppe den Kassenbericht.


Zur Entwicklung der Mitgliederzahlen gab es Positives zu berichten. Der Stand erhöhte sich auf 166 Mitglieder. Dieses Ergebnis sorgte bei den Anwesenden wieder einmal für Beifall.


Bei den Vorstandswahlen stand die Posten des Schriftführer/in, des Kassenwart  und  des Kassenprüfers auf dem Programm. Dabei wurde in diesem Jahr drei Posten neu besetzt. Im Amt bestätigt wurde Sassy Hake (Schriftführerin) und Andreas Hoppe (Kassenwart). Neu in das Amt des Kassenprüfers wurde Gerd Rybak gewählt, der den Posten von Michael Jürgens übernommen hat.

Unter Verschiedenes gab es dann noch den einen oder anderen Punkt zu besprechen. Ein Thema war z.B. der Förderantrag. Der Förderantrag dient der gleichmäßigen Verteilung der Gelder die den Sparten des TuS zu Gute kommen. Dieser Antrag wurde bereits im vorletzten Jahr auf den Weg gebracht und sorgte bei den Trainer und Betreuern für positives Feedback. Des weiteren hat der Vorstand über den Erste-Hilfe-Kurs berichtet, der gerade für alle Übungsleiter angeboten wird. Auf Wunsch einiger Mitglieder verlegen wir die nächste Jahreshauptversammlung ins Sportlerheim nach Haldem.


Die Idee des Jugendfördervereins ist, die Kinder und Jugendlichen im TuS Stemwede zu fördern, um ihnen auch in Zukunft attraktiven Sport bieten zu können. Er unterstützt dort, wo andere Mittel nicht vorhanden oder nicht ausreichend sind. Unterstützt werden sowohl der Freizeit- und Breitensport, die Tischtennisabteilung, die Volleyballerinnen, als auch die weibliche und männliche Fußballjugend.


Bilder zur Jahreshauptveranstaltung sowie zu den Aktivitäten wie zum z.B. „Erste-Hilfe-Kurs“ erfährst du unter: www.foerderverein-tus-stemwede.de

13.10.2012

Kindertag beim Jugendförderverein TuS Stemwede in den Herbstferien. Warmes Essen bei der Ausstellung des Rassegeflügelzuchtvereins. Neu ist ein Menschenkicker

Das wird ein echtes Highlight in den anstehenden Herbstferien: Der Jugendförderverein TuS Stemwede servieren den Kindern des TuS Stemwede einen vollgepackten Kindertag mit ganz viel „Spiel“ und noch mehr „Spaß“! Am Sonntag, den 21. Oktober 2012 verwandelt sich die Zweifachturnhalle in Wehdem bereits zum 3x in ein Spielparadies. Mit Hüpfburgen, Geschicklichkeits- und Hindernisspielen, Freizeit- und Breitensport, Kickertischen, Tischtennisplatten, Volleyball, Fußball, Torwandschießen und vielen weiteren Spielaktionen wie zum Beispiel auch mit dem Spielmobil des Life House.

 

Neu ist in diesem Jahr ist ein Menschenkicker (L-B-H: 14,0 m x 8,0 m x 3,5 m), Freunde treffen und Spaß haben. Natürlich kommt auch der Hunger an diesem Tag auf keinen Fall zu kurz. Da am 21. Oktober zeitgleich mit unserer Veranstaltung, in der alten Schwimmhalle (am Sportplatz Wehdem) die jährliche Ausstellung des Rassegeflügelzuchtverein-Wehdem stattfindet, bietet der Rassegeflügelzuchtverein für uns das warme Essen (Bratwurst/Currywurst & Pommes) an.

 

Kaffee und Kuchen bietet der JFV bei beiden Veranstaltungen an! Mitmachen können alle Kids bis 16 Jahre. Los geht es Sonntagmorgen um 11 Uhr. Bis 16 Uhr haben die Kids dann Zeit sich mit den Eltern auszutoben. Mitzubringen sind lediglich Turnschuhe mit heller Sohle. Unterstützung wird der Kindertag von den Sparten des TuS Stemwede!

3. Kindertag des Jugendförderverein

23.09.2012

WEHDEM: Mit den Ortseingangstafeln in den drei Ortszufahrten geht der Jugendförderverein TuS Stemwede bei dem 3. Kindertag am 21. Oktober 2012 erneut an den Start. Die Tafeln werden alle Kinder und auch Eltern an den Erfolgreichen Kindertag des Vorjahres erinnern. Als neues Highlight präsentiert die Organisatoren des Jugendförderverein TuS Stemwede erstmalig einen Menschenkicker.

Gruppenfoto v.l.: Paul Lütkemeier, Luca Hilgemeier, Michael Hartmann, Luc Hartmann, Melanie Hartmann, Lucas Möller, Moritz Gräber, Paul Hartmann, Nico Pankratz, Ingo Haremsa (JFV), Niklas Hartmann, Christina Hartmann & Arne Lütkemeier
Gruppenfoto v.l.: Paul Lütkemeier, Luca Hilgemeier, Michael Hartmann, Luc Hartmann, Melanie Hartmann, Lucas Möller, Moritz Gräber, Paul Hartmann, Nico Pankratz, Ingo Haremsa (JFV), Niklas Hartmann, Christina Hartmann & Arne Lütkemeier

Wir freuen uns wieder auf einen herrlichen Tag mit vielen Kindern und Erwachsenen, die an unserer Tagesveranstaltung teilnehmen möchten. In diesem Jahr hat der Jugendförderverein das Angebot des dritten Kindertages ausgebaut. Somit wird der Jugendförderverein von 11 bis 16 Uhr auf dem Sportgelände zahlreiche Spiel- und Sportangebote wie, 2 Hüpfburgen, 3 Tischtennisplatten, 5 Kickertische, Life House Spielmobil, Trampolin, Kletterseile usw. anbieten. Neu ist in diesem Jahr ist ein Menschenkicker (L-B-H: 14,0 m x 8,0 m x 3,5 m), Für Musik sorgt während des Kindertages wie schon 2011, Michael Fortmann vom Haldemer Musik Team.


Der Jugendförderverein und die Übungsleiter des TuS Stemwede haben die sportlich-spielerischen Aktivitäten so ausgewählt, dass alle Altersgruppen von 1 - 16 Jahre angesprochen werden. So wird auch den Eltern ein Einblick in die sportliche Zukunft ihres Kindes gegeben. Die Übungsleiter des TuS Stemwede können direkt vor Ort bei anstehenden Fragen zu den Sparten, Rede und Antwort stehen.

 

Die Krabbel-und Kletterabteilungen der Sparte Freizeit und Breitensport wird, wie im letzten Jahr, eine Spiel- und Kletterlandschaft aufbauen. Wieder dabei ist der Ev. Kindergarten Wehdem der gleichzeitig Kooperationspartner des TuS Stemwede ist, der kürzlich als Bewegungskindergarten zertifiziert wurde und somit die Sparte professionell unterstützen wird. Die Sparte Tischtennis bringt einen Tischtennisroboter und 3 Tischtennisplatten mit. Die Volleyballer werden den Mädchen und Jungs zeigen wie man mit dem Ball am Netz umgehen kann. Die Sparte Fußball wird den kleinen an der Turnier Team Torwand das sichere Treffen beibringen.

Menschenkicker (L-B-H: 14,0 m x 8,0 m x 3,5 m)
Menschenkicker (L-B-H: 14,0 m x 8,0 m x 3,5 m)

Anmeldungen erfolgen über das Life-House unter 05773/991401 oder ferieninstemwede@life-house.de oder direkt beim Turnierleiter Andreas Hoppe (Tel. 05773-912675). Beim Life-House könnt Ihr euch auch für andere Veranstaltungen der Ferienspiele anmelden. Das Ferienheft ist auf unserer Homepage hinterleg. Wie bereits im letzten Jahr wird der Wanderpokal erneut ausgespielt. Vorjahressieger und somit Titelverteidiger ist Mattis Niermann!


Am Sonntagnachmittag tragen beide Seniorenmannschaften des TuS Stemwede Meisterschaftsspiele auf dem Gelände der „Ernst Zobel Kampfbahn“ aus. TuS Stemwede II empfängt den Blasheim II um 13.15 Uhr, und um 15 Uhr startet die Partie TuS Stemwede gegen BSC Blasheim I.

Einen Tag zuvor am Sonnabend, den 20. Oktober eröffnet der RGZV um 13 Uhr seine Rasse- und Ziergeflügelschau in der alten Schwimmhalle am Sportplatz. Nachmittags können zirka 400 Tiere in Augenschein genommen werden. Auch einen Imbiss wird es geben. Der erste Schautag klingt dieses Jahr mit einem „bayerischen“ Züchterabend aus.


Am Sonntag den 21. Oktober eröffnen, mit dem Jugendförderverein, die Freunde des RGZV ihre Schau für Ihre Besucher. Nach dem morgendlichen Frühschoppen wird Erbsensuppe aus der Gulaschkanone gereicht, außerdem können sich Jung und Alt mit Steaks, Brat- und Currywurst sowie Pommes stärken, bevor sie weiter toben. Kaffee, phantasievolle Tortenkreationen werden von den fleißigen Helfern des Jugendfördervereins am Nachmittag sowohl bei der Geflügelschau, als auch in der Sporthalle angeboten.

Jugend-Kickerturnier lockt zum Kindertag

21.09.2012

Wehdem: Die Spannung ist wieder garantiert: Am Sonntag, den 21.10.2012 beginnt das 3. Jugend-Kickerturnier des Jugendförderverein TuS Stemwede.

Vorjahressieger Mattis Niermann
Vorjahressieger Mattis Niermann

In der 2-fach-Turnhalle in Wehdem entscheidet sich im Rahmen eines großen bunten Kindertages wer Nachfolger des Vorjahresgewinners Mattis Niermann wird und den Wanderpokal mit nach Hause nehmen darf.

 

Wer vom vielen Kickern hungrig oder durstig wird, kann sich an den Verpflegungsständen des Kindertages oder der gleichzeitig stattfindenden Geflügelausstellung des RGZV Wehdem versorgen lassen.

 

Anmeldungen erfolgen über das Life-House unter 05773/991401 - ferieninstemwede@life-house.de oder direkt beim Turnierleiter Andreas Hoppe (Tel. 05773-912675). Beim Life-House könnt Ihr euch auch für andere Veranstaltungen der Ferienspiele anmelden. Das Ferienheft ist auf unserer Homepage hinterleg.

Baseball hat allen beteiligten Spaß bereitet!

01.09.2012

Wehdem - Dieses Mal konnten sich die Macher der Sportwerbewoche des TuS Stemwede über das Wetter nicht beschweren es war optimal, trocken und nicht zu heiß. Trotzdem ließ die Beteiligung bei vielen der vorbereiteten Veranstaltungen zu wünschen übrig und auch Besucher erschienen eher spärlich auf der Wehdemer Sportanlage.

Für weitere Bilder das Bild anklicken!
Für weitere Bilder das Bild anklicken!

Den Auftakt gestaltete ein vereinsinternes Fußballturnier. Der Freitag begann mit einem Biathlon. Bei Disziplinen wie Schießen, Laufen oder Radfahren konnte gleichzeitig das Deutsche Sportabzeichen angepeilt werden. „Die Beteiligung mit zwei Teilnehmern war ganz, ganz mies“, entrüstete sich Geschäftsführerin Kathrin Timmermann. Am Abend, beim Jux-Fußballspiel der dritten Seniorenmannschaft des TuS gegen den Schützenverein Arrenkamp mit vier gespielten Halbzeiten, sei die Stimmung dagegen gut gewesen, bestätigte Timmermann.

 

Ganz im Zeichen der Familie stand der Samstag. Die Organisatoren aus den Reihen des TuS Stemwede hatten zum gleichermaßen sportlichen wie gemütlichen Beisammensein für Groß und Klein auf die Sportanlage in Wehdem eingeladen. Die jüngsten Sportler zwischen drei und zehn Jahren hatten die Initiatoren zu einer Sommerfest-Hexen-Olympiade aufgerufen.

 

Ausgestattet mit Laufkarten durchliefen die 41 Teilnehmer Stationen mit den unterschiedlichsten Disziplinen, aufgebaut von den Mitgliedern der einzelnen Sparten des TuS Stemwede. Unterstützung erhielt Breitensport-Chefin Nicole Holsing von den Übungsleiterinnen Silvia Lütkemeier, Stefanie Angelbeck, Mandy Theler-Brettholle und Claudia Conde Des sowie vom evangelischen Kindergarten Wehdem mit Leiterin Angelika Nordloh und Erzieherin Uschi Bick. Der Jugendförderverein TuS Stemwede sorgte mit einer Hüpfburg dafür, dass an keinem der Tage Langeweile aufkam.

 

Werfen und fangen gehörte zu den sportlichen wie lustigen Disziplinen rund um die Hexenolympiade. Am Ende erhielten alle Mädchen und Jungen eine Medaille und eine Urkunde. Im Anschluss stand das Baseball-Turnier des Jugendfördervereins auf dem Programm.

Die Sanitäter bei der Arbeit!
Die Sanitäter bei der Arbeit!

Das Baseball-Turnier entwickelte sich Mangels Teilnahme zu einem Spiel zweier Mannschaften. Pro Mannschaft wurden 9 Spieler benötigt, die der Jugendförderverein gerade so zusammen bekam. Zu Beginn war es noch etwas schwierig, weil auch der Ausrichter (Der Jugendförderverein) keine Spielpraxis hatte. Die Unsicherheit der ersten 10 Minuten schlug schnell in eine tolle Spaßveranstaltung um. Das Spiel begann um 16:30 und ging bis ca. 20:00 Uhr. Im Spiel zeigten einige Spieler wie z.B. Ingo Wehmeier ihr Talent, einen Schlagball aus der Luft zu fangen. Mit dieser Sportlichen Einlage schickt man automatisch alle Läufer auf die Bank. Zum Schluss setzte Rainer Kröger dem ganzen die Krone auf. Er schlug als letzter Mann an der First Base einen Homerun und sorgte für einen Durchmarsch seiner Mitspieler. Alle beteiligten hatten viel Spaß! Leider waren auch bei dieser Veranstaltung wenig Teilnehmer und Zuschauer am Platz.


Im Vereinsheim konnten sich währenddessen Teilnehmer und Besucher bei Kaffee und Kuchen, gebacken von den Turnfrauen, stärken. Wer es deftiger mochte, war am Gourmet-Tempel bei einer leckeren Bratwurst oder Chicken-Crossis mit Pommes gut aufgehoben. Gleich nebenan hielt der Getränkewagen kühle Getränke für die durstigen Kehlen bereit.


Der Sonntag stand nochmals ganz im Zeichen des Fußballs. Der Stemmiboy-Cup am Vormittag musste mangels Beteiligung abgesagt werden. Nachmittags trat die erste Damenmannschaft zum Punktspiel gegen den SC Enger an, anschließend spielten die Senioren des TuS Stemwede in der Kreisliga A gegen den TuS Levern und gewannen ihr erstes Punktspiel in der Kreisliga A mit 1:0.


Nächste Aktion ist der Kindertag in der 2-fach Turnhalle bei uns in Wehdem!

 

Bild Sanitäter: Die Spielpause beim Baseball-Turnier nutzten „Dr. Galgen“ Silvia Lütkemeier (Mitte) und „Dr. Murks“ Nicole Holsing zum Blutdruckmessen bei den Spielern. Hier mit Heiko Krüger. In der zweiten Spielhälfte wurden die beiden Sanitäter von Simone und Christian Bäcker abgelöst.


Jux-Baseball in Stemwede

24.08.2012

Das hat es in Stemwede noch nicht gegeben. Der Jugendförderverein TuS Stemwede und der TuS Stemwede werden den Unterhaltungswert der Sportwerbewoche mit einer Neuheit steigern. Vom 30. August bis 2. September richtet der TuS Stemwede seine 3. Sportwerbewoche aus. Im Zuge der Sportwerbewoche findet am 1. September um ca. 16:00 Uhr das JFV-Baseball-JUX-Spiel statt.

Hier geht es weiter zum Programm der Sportwerbewoche!
Hier geht es weiter zum Programm der Sportwerbewoche!

Wer hat noch nicht davon geträumt, einen Ball mit einem Baseball über Green zu schmettern. Die Amerikanischen Filme spielen es immer wieder vor. Am 1. September ist es dann soweit, jeder kann an diesem Tag am Spiel teilnehmen und zeigen wie weit ein Ball fliegen kann! Es wird in einem verkürzten Spielrhythmus gespielt. So besteht die Möglichkeit, weitere Mannschaften zu setzen. Unterstützt wird dieses Event von den Baseball Busters. Der Baseballverein aus Osnabrück stellt uns das Kostbare Material zur Verfügung.

 

Um den Spaßfaktor etwas hoch zu schrauben, wurden die Spielregeln geändert. Zwei ungelernte Sanitäter versorgen die Laufschwachen und 4 Schiedsrichter überwachen die Spielabläufe und passen auf das keiner zu kurz kommt. In den Pausen werden die Hochleistungssportler vom geschulten Personal mit Stärkungsmitteln versorgt.

 

Anmeldungen per Mail an info@foerderverein-tus-stemwede.de oder per Telefon unter 05773/9119-620 (Holger Hilgemeier). Eine Anmeldung vor Ort ist ebenfalls möglich

 

Aber es gibt auch noch andere Highlights an diesem verlängerten Wochenende. Am Freitag beginnt ein Jux-Fußballspiel der 3. Senioren-Mannschaft gegen einen ortsansässigen Verein. Ebenso geplant ist der alljährliche Stemmiboy-Cup der Jugendkicker. Auch die Fußball Damen zeigen uns wie hochkarätiger Fußball aussehen kann. Im Bereich des Breitensports wird es eine Olympiade für Kinder von 3 – 10 Jahren (Hüpfburg) geben und für Erwachsene bietet der Verein eine Art „Biathlon für Jedermann“ an. Dies umfasst Schießen und Laufen oder Radfahren und ist für alle Interessierten offen. Wer in diesem Jahr sein Deutsches Sportabzeichen machen möchte, kann diese drei Disziplinen hier auch offiziell abnehmen lassen. Die Tischtennis-Abteilung wird ein Tischtennis-Turnier durchführen und zeigen, was sie an der Platte kann.

 

Wir laden alle Mitglieder und Freunde beider Vereine herzlich ein, an dem Baseballtag oder einer der andern Veranstaltungstage teilzunehmen. „Das Sofa steht auch nach der Sportwerbewoche noch im Wohnzimmer“!

 

Bericht und Bild „Jugendförderverein TuS Stemwede“

Guido Haremsa neu im Vorstand des JFV!

27.04.2012

Zu Beginn begrüßte der 1. Vorsitzende Holger Hilgemeier die Anwesenden zur 3. Jahreshauptversammlung des Jugendfördervereins. 17 Vereinsmitglieder aus den verschiedenen Sparten nahmen an der Jahreshauptversammlung teil. Zum Bedauern des Vorstandes, waren leider nur sehr wenige Trainer und Betreuer des TuS Stemwede anwesend.

Für weitere Bilder klicke bitte auf das Bild!
Für weitere Bilder klicke bitte auf das Bild!

Zunächst wurde über das vergangene Jahr berichtet. Zu den Aktivitäten gehörte der Informationsstand auf dem Int. U19 - Fussballturnier in Stemwede Wehdem, die Teilnahme an der Sportwerbewoche des TuS Stemwede mit eigenem Stand, der Teilnahme am Umzug zur 775 Jahrfeier in Haldem, der Kindertag in der 2-fach Turnhalle in Stemwede Wehdem mit Jugendkickerturnier und das Highlight des Jahres, der Besuch des Osnabrücker Zoos. Im Anschluss verlass Saskia Hake das Protokoll des Vorjahres und Andreas Hoppe den Kassenbericht.


 

Zur Entwicklung der Mitgliederzahlen gab es Positives zu berichten. Die 110 Mitglieder, Stand der JHV 2011, erhöhten sich auf 150 Mitglieder, Stand heute. Das bedeutet 40 neue Mitglieder. Dieses Ergebnis sorgte bei den Anwesenden wieder einmal für Beifall.


Bei den Vorstandswahlen stand die Posten des 1. Vorsitzenden, des stellvertretenden Vorsitzenden und des Kassenprüfers auf dem Programm. Dabei wurde in diesem Jahr drei Posten neu besetzt. Im Amt bestätigt wurde Holger Hilgemeier (1. Vorsitzender). Neu in das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden wurde Guido Haremsa gewählt. Guido übernimmt das Amt des ausgeschiedenen Dirk Flörke. Jens Timmermann übernimmt das Amt von Detlef Wick als Kassenprüfer (2012 - 2014). 

J. Timmermann / 2. Kassenprüfer: 2012 - 2014
J. Timmermann / 2. Kassenprüfer: 2012 - 2014

Unter Verschiedenes gab es dann noch den einen oder anderen Punkt zu besprechen. Ein Thema war z.B. der Förderantrag. Der Förderantrag dient der gleichmäßigen Verteilung der Gelder die den Sparten des TuS zu Gute kommen. Dieser Antrag wurde bereits im letzten Jahr auf den Weg gebracht und sorgte bei den Trainer und Betreuern für positives Feedback. Weitere Verbesserungsvorschläge sorgten an diesem Abend für anregende Gespräche.


Die Idee des Jugendfördervereins ist, die Kinder und Jugendlichen im TuS Stemwede zu fördern, um ihnen auch in Zukunft attraktiven Sport bieten zu können. Er unterstützt dort, wo andere Mittel nicht vorhanden oder nicht ausreichend sind. Unterstützt werden sowohl der Freizeit- und Breitensport, die Tischtennisabteilung, die Volleyballerinnen, als auch die weibliche und männliche Fußballjugend. Die nächste Veranstaltung des Jugendfördervereins Waldtag im Stemweder Berg am 12. Mai.


Der Vorstand bedankt sich bei allen Teilnehmern für eine gelungene Jahreshauptversammlung!

Der Stemweder Berg mal ganz anders...

10.03.2012

Wehdem: Der Jugendförderverein TuS Stemwede begibt sich mit der Jugend des TuS Stemwede in den Stemweder Berg. Am Samstag den 12. Mai 2012 treffen sich alle Teilnehmer um 10:00 Uhr am Sportlerheim in Wehdem (Sportplatz). Von dort beginnt für alle Kinder ein erlebnisreicher Tag den keiner so schnell vergessen wird.

Für weitere Info klicke auf das Bild!
Für weitere Info klicke auf das Bild!

Klettern, Hangeln, Spielen, Spaß haben und Balancieren zwischen Himmel und Erde. Dies alles können die Freunde des Jugendförderverein im „Kletterwald Stemweder Berg“. Zwischen ein bis acht Metern Höhe überwindest Du überwachte Parcours mit unterschiedlichen Elementen, in Schwierigkeitsgraden von leicht bis schwer. Ihr braucht nicht besonders durchtrainiert, oder geübt zu sein. Spaß an der Bewegung steht im Vordergrund. Aber auch einfache Ballspiele stehen unter anderem auf dem Programmplan. Schon Kinder ab einem Alter von 6 Jahren können in den für sie geeigneten Parcours spielend teilnehmen. Doch auch Abenteuerlustige und Wagemutige finden ihre Herausforderung. Die Anlage ist in verschiedene Aufgabenbereiche aufgeteilt. Von Station zu Station steigern sich Selbstvertrauen und der Spaß daran, gemeinsam mit anderen zuvor Ungeahntes zu vollbringen.

 

Sicherheit wird bei uns natürlich großgeschrieben. Alle Kinder und Jugendliche werden zu Beginn des Tages in kleine Gruppen aufgeteilt. Beim Klettern sind sie stets mit festen Gurten gesichert. Alle anderen Stationen werden von Vereinsmitgliedern des TuS Stemwede oder des Jugendförderverein betreut. Der Kletterbereich wird von geschultem Personal (Evangelische Jugend im Kirchenkreis der Region Pr. OldendorfLübbecke / http://www.ejpro.de/) betreut, die extra für diesen Tag bestellt wurden. Um ca. 14:00 Uhr gibt es eine kleine Pause, um sich ein wenig auszutauschen. Während der Pause werden sich Kinder und Erwachsenen mit Gebäck und Getränken stärken können. Anschließend machen wir mit dem Forstbezirksbeamten Norbert Schmelz, Forstbezirkes Stemwede noch eine Gruppenwanderung im Stemweder Berg.

 

Den Wald und seine Bewohner lernen die Besucher auf dem Naturerlebnispfad kennen. Gleichzeitig kann jedes Kind Fragen über den Wald an einen Förster stellen, der uns an diesem Tag betreut. 6 Stationen laden ein zum Riechen, Fühlen und im wahrsten Sinne des Wortes „Be-greifen“ ein. Ein Berg voll Sport und Freizeitspaß erwartet die Kinder- und Jugendlichen des TuS Stemwede. Er ist einer der Hauptanziehungspunkte für Urlauber und Tagesgäste. Und, er liegt direkt vor unserer Haustür! Solch eine Aktion hat es im Stemweder Berg noch nicht gegeben.

 

Du bist nicht im TuS oder JFV und möchtest diesen Wald-Tag mit uns nicht verpassen! Auch dafür haben wir eine Lösung. Deine Eltern müssen sich nur kurz mit uns in Verbindung setzen und du kannst auch dabei sein!

Um 17:00 Uhr treten wir die Rückreise an. Wir begeben uns wieder zum Ausgangspunkt (Sportplatz Wehdem) zurück. Dort wartet ein leckeres Essen am Gourmet-Tempel. Nachdem sich alle gestärkt haben, treten die Kinder und Jugendlichen um 19:00 Uhr die Heimreise an.

 

Alle Kinder und Jugendliche im Alter von 6 - 16 Jahre müssen sich mit einer Einverständniserklärung von Ihren Eltern anmelden lassen. Über Krankheiten, die die Leistungsfähigkeiten beeinträchtigen und eventuelle Medikamenteneinnahmen ist das Aufsichtspersonal zu unterrichten. Die Kinder sollten an diesem Tag lange Hose, festes Schuhwerk und eine Kopfbedeckung tragen.

 

Wir hoffen auf eine zahlreiche Teilnahme (Maximal 50. Kinder / Jugendliche). Wie bei jeder Veranstaltung dieser Art, werden noch helfende Hände benötigt. Wir rechnen mit einer starken Unterstützung der Trainer & Betreuer des TuS Stemwede. Wir würden uns aber auch freuen, wenn Vereinsmitglieder des Jugendfördervereins selbständig auf uns zugehen, um Ihre Hilfe anzubieten. Anmeldungen bitte telefonisch bei Sassy Hake (05773/910470), Guido Haremsa (05773/912717), Andreas Hoppe (05773/912675), Ingo Haremsa (05773/80799) oder Holger Hilgemeier (05773/9119620). Es besteht aber auch die Möglichkeit sich per Mail unter info@foerderverein-tus-stemwede anzumelden. Der Status über den Ablauf ist ständig aktuell unter www.foerderverein-tus-stemwede.de abzurufen.

 

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Spaß im „Kletterwald Stemweder Berg“.

 

Kindertag: „Eine gute Entscheidung“

18.10.2011

2010 war der Spiel- und Spaßtag des Jugendfördervereins TuS Stemwede ein „Schnellschuss“, der nur zustande kam, weil sich der Verein unbedingt am Kinder-Herbstferienprogramm beteiligen wollte (wir berichteten). Am Sonntag hatte das „Chaos“ in der Wehdemer Halle mehr System. Seinen Partner, den Rassegeflügelzuchtverein Wehdem, hatte sich der Jugendförderverein schon Monate vor dem Kindertag gesucht.

 

Arme hoch, wer‘s gut findet: Viele Kinder nutzten das Angebot in der Zweifachturnhalle in Wehdem. ·
Arme hoch, wer‘s gut findet: Viele Kinder nutzten das Angebot in der Zweifachturnhalle in Wehdem. ·

RGZV-Vorsitzender Jürgen Lutkewitz stand in der alten Schwimmhalle hinter dem Biertresen und hatte gut zu tun. „Der Kindertag wirkt sich sehr auf unsere Schau aus. Das war eine gute Entscheidung. Das Wetter lockt die Leute vom Sofa hierher. Gerne wieder“, sagte der Oberzüchter, der mit seinen Vereinskameraden 352 gefiederte Tiere bei der Rasse- und Ziergeflügelschau des Vereins ausstellte.

 

Tags zuvor hatten die Rassegeflügelzüchter mit der Siegerehrung alles Offizielle erledigt. Uta Ehlert brachte derweil Tombola-Lose an den Mann und die Frau, und Karl-Friedrich Wessel drehte die Würste und veräußerte Erbsensuppe. 2010 hätten Kindertag und Geflügelschau auch parallel zueinander stattgefunden, aber „jetzt läufts besser, weil alles abgesprochen ist“, so der RGZV-Schriftführer.

 

In der Zweifachturnhalle hatten die Organisatoren vom Jugendförderverein alle Hände voll zu tun, denn verstärkte Werbung und die Einzigartigkeit der Aktion in Stemwede ließen die Kinder in Scharen in die Halle stürmen. Diese kamen laut den Organisatoren aus Stemwede, Rahden, Rehden, Hüllhorst und dem Diepholzer Raum. „Es ist eine tolle Sache für beide Vereine“, zeigte sich Holger Hilgemeier, Vorsitzender des Jugendfördervereins TuS Stemwede, zufrieden. 2010 hätten rund 200 Kinder den Weg in die Halle gefunden, am Sonntag habe er „den Überblick verloren“.

 

Die vier Sparten des TuS Stemwede (Tischtennis, Volleyball, Fußball und Freizeit- und Breitensport) hatten sich bereit erklärt, je eine Station aufzubauen. 30 Mitglieder des Sportvereins standen helfend zur Seite. Die Breitensportler Silvia Lütkemeier und Steffi Angelbeck, die eine große Bewegungslandschaft aufgebaut hatten, fanden erstmals Hilfe in Angelika Nordloh und Uschi Bick vom benachbarten evangelischen Kindergarten, der seit seiner Zertifizierung als Bewegungskindergarten sehr gut in dieses Programm passt.

Kaffee & Kuchen beim Kindertag!
Kaffee & Kuchen beim Kindertag!

Am Tischtennis-Eck präsentierten Jörg Siekermann, Maren Wehmeyer und Antonia Leonhardt ihren Sport mittels einer Ballmaschine, vor der die Kinder manchmal Schlange standen. „Nächstes Jahr könnten wir noch eine Platte aufbauen“, sagte Siekermann.

 

Beim RGZV gab‘s warme Speisen. Kaffee und Kuchen konnten die jungen Besucher und ihre Eltern bei beiden Vereinen erstehen. Mitglieder, Eltern und Freunde hatten 25 Torten und Kuchen gespendet. „Rund“ machten die Veranstaltung die Kreisliga-A- und B-Spiele der TuS-Stemwede-Teams, die der Jugendförderverein extra für diesen Tag nach Wehdem verlegen lassen hatte. Kostenlos hatte die Familie Grabenkamp aus Rahden wieder drei Hüpfburgen zur Verfügung gestellt, und Kinder-Animateurin Sandra Becker war über die Fördervereins-Homepage auf den Kindertag aufmerksam geworden. Die Hillerin brachte eine Popkorn-Maschine mit und sprühte Jungen und Mädchen schmerzfreie Airbrush-Tattoos auf die Ober- und Unterarme. Für Musik sorgte wieder Michael Fortmann vom Musik-Team.

Da man bisher nur positive Rückmeldungen bekommen habe, so Hilgemeier, wolle man den Kindertag nun etablieren, um den Jungen und Mädchen zwischendurch etwas Besonderes zu bieten.

Bericht und Bilder: Diepholzer Kreisblatt / Kai Pröpper

2. Kindertag des Jugendförderverein

25.09.2011

WEHDEM: Mit einem neuen Werbepartner in den drei Ortszufahrten geht der Jugendförderverein TuS Stemwede bei dem 2. Kindertag am 16. Oktober 2011 an den Start. Diese neuen Ortseingangstafeln wird jedes Kind daran erinnern, wie schön es im letzten Jahr war. Schon beim ersten Vergnügungstag im letzten Jahr nahmen mehr als 200 Jungen und Mädchen teil!

Foto: Freuen sich auf den 2. Kindertag "Sportgelände Wehdem" (v.l.): Holger Hilgemeier, Mika Hilgemeier, Yannis Ulrich, Luca Hilgemeier, Nellis Haremsa, Ingo Haremsa und Tjaard Haremsa
Foto: Freuen sich auf den 2. Kindertag "Sportgelände Wehdem" (v.l.): Holger Hilgemeier, Mika Hilgemeier, Yannis Ulrich, Luca Hilgemeier, Nellis Haremsa, Ingo Haremsa und Tjaard Haremsa

Wir freuen uns wieder auf einen herrlichen Tag mit allen Kindern und Erwachsenen, die an unserer Tagesveranstaltung teilnehmen möchten. In diesem Jahr hat der Jugendförderverein das Angebot des zweiten Kindertages ausgebaut. Somit wird der Jugendförderverein von 11 bis 16 Uhr auf dem Sportgelände zahlreiche Spiel- und Sportangebote wie, drei Hüpfburgen, 2 Tischtennisplatten, 6 Kickertische, Airbrush Tatoos, Life House Spielmobil, Popcorn, Trampolin, Kletterseile usw. anbieten. Für Musik sorgt während des Kindertages wie schon 2010, Michael Fortmann vom Haldemer Musik Team.


Der Jugendförderverein und die Spartenleitern des TuS Stemwede haben die sportlich-spielerischen Aktivitäten so ausgewählt, das alle Altersgruppen angesprochen werden. So wird auch den Eltern ein Einblick in die sportliche Zukunft ihres Kindes gegeben.

 

Die Krabbel-und Kletterabteilungen der Sparte Freizeit und Breitensport wird, wie im letzten Jahr, eine Spiel- und Kletterlandschaft aufbauen. Neu mit dabei ist der Ev. Kindergarten Wehdem, der kürzlich als Bewegungskindergarten zertifiziert wurde und somit die Sparte professionell unterstützen wird. Die Sparte Tischtennis bringt einen Tischtennisroboter mit. Die Volleyballer werden den Mädchen und Jungs zeigen wie man mit dem Ball am Netz umgehen kann. Des weiteren werden einige Spiele wie z.B. Brennball angeboten. Die Sparte Fußball wird sich mit Geschicklichkeitsspielen, Torwandschießen und einer Schuß-Geschwindigkeitsmeßmaschine präsentieren.An allen Stationen der Sparten liegen Informationsflyer zum Trainerstab und Trainingszeiten für alle Interessierte bereit.


Im Rahmen des 2. Kindertages wird auch das 2. Jugendkickerturnier ausgetragen. Es beginnt um 11:30 Uhr unter der Leitung von Andreas Hoppe. Für dieses Turnier ist die Voranmeldung erforderlich. Bitte meldet euch telefonisch unter 05773/912675 an, oder schickt eine Mail an info@foerderverein-tus-stemwede.de. Wie bereits im letzten Jahr wird der Wanderpokal erneut ausgespielt. Vorjahressieger und somit Titelverteidiger ist Ben Zyla!

 

Im Vorfeld möchten wir uns, der Vorstand des Jugendfördervereins, bei allen Helfern bedanken, die diesen Tag möglich machen.


Am Sonntagnachmittag tragen beide Seniorenmannschaften des TuS Stemwede Meisterschaftsspiele auf dem Gelände der „Ernst Zobel Kampfbahn“ aus. TuS Stemwede II empfängt den VfL Frotheim II um 13.15 Uhr, und um 15 Uhr startet die Partie TuS Stemwede gegen BSC Blasheim.

Einen Tag zuvor am Sonnabend, den 15. Oktober eröffnet der RGZV um 13 Uhr seine Rasse- und Ziergeflügelschau in der alten Schwimmhalle am Sportplatz. Nachmittags können zirka 400 Tiere in Augenschein genommen werden. Auch einen Imbiss wird es geben. Der erste Schautag klingt dieses Jahr mit einem „bayerischen“ Züchterabend aus.


Am Sonntag den 16. Oktober eröffnen, mit dem Jugendförderverein, die Freunde des RGZV ihre Schau für Ihre Besucher. Nach dem morgendlichen Frühschoppen wird Erbsensuppe aus der Gulaschkanone gereicht, außerdem können sich Jung und Alt mit Steaks, Brat- und Currywurst sowie Pommes stärken, bevor sie weiter toben.

Kaffee und phantasievolle Tortenkreationen werden von den fleißigen Helfern des Jugendfördervereins am Nachmittag sowohl bei der Geflügelschau, als auch in der Sporthalle angeboten. 

Bericht und Bild vom JFV!

TuS Stemwede Sportwerbewoche

27.08.2011

Sportwerbewoche des TuS Stemwede mit Fußball-Turnieren und verschiedenen sportlichen Disziplinen

Für weitere Bilder klicke auf das Bild!
Für weitere Bilder klicke auf das Bild!

WEHDEM. So richtig im Einklang mit dem Wetter scheinen die Macher der Sportwerbewoche des TuS Stemwede nicht zu sein. Zwar mussten die Aktionen diesmal nicht, wie im vergangenen Jahr ausfallen, als der Wehdemer Sportplatz aufgrund heftiger Regengüsse nicht nutzbar war, aber immer wieder einsetzende Schauer ließen die Besucher auch in diesem Jahr eher spärlich auf der Sportanlage erscheinen.


Den Auftakt gestaltete am Donnerstag die Alte-Herren-Fußball-Abteilung mit einem Turnier bei dem sechs Mannschaften gegeneinander antraten. Der Freitag begann mit einem Biathlon. In Kooperation mit dem Wehdemer Schützenverein wurde das Deutsche Sportabzeichen mit Disziplinen wie Schießen, Laufen oder Radfahren angepeilt. „Die Beteiligung mit 15 Teilnehmern war ganz passabel“, resümierte zweiter Geschäftsführer Jörg Siekermann. Auch am Abend beim Austausch mit anderen Vereinen und der Pflege der Gemeinschaft, dem Jux-Fußballspiel, der dritten Mannschaft des TuS gegen die Löschgruppe Wehdem der Freiwilligen Feuerwehr sei die Stimmung gut gewesen, bestätigte Siekermann.


Der Sonnabend stand ganz im Zeichen der Familie, die Organisatoren aus den Reihen des TuS Stemwede hatten zum sportlichen und gleichermaßen gemütlichen Beisammensein für Groß und Klein auf die Sportanlage in Wehdem eingeladen. In Gruppen von vier bis sechs Mitspielern durchliefen die Teilnehmer Stationen mit den unterschiedlichsten Disziplinen, aufgebaut von den Mitgliedern der verschiedenen Sparten im TuS Stemwede. „Dieser Nachmittag mit Spartenspaß ist zum Einen dafür gedacht, dass sich die Mitglieder der einzelnen Sparten treffen und untereinander austauschen können, zum Anderen können sich Interessierte über das Angebot verschiedener Sportarten im TuS informieren“, so Siekermann.


Die Sparten Volleyball, Tischtennis, Fußball, Damen-, Kinder- und Seniorenturnen präsentierten sich ebenso wie der Förderverein des TuS, das Turnier-Team und die Sportabzeichen-Gruppe. Laufradfahren, Staffellauf, Torwandschießen, balancieren auf dem Gymnastikball oder pritschen und baggern in einen Wassereimer gehörten zu den gleichermaßen sportlichen wie lustigen Disziplinen. Dabei durften die gegeneinander antretenden Gruppen beliebig gemischt werden, ob jung oder alt, weiblich oder männlich, es zählte allein der Spaß an der Sache. Im Vereinsheim konnten sich die Teilnehmer bei Kaffee und Kuchen, gebacken von den Turnfrauen, stärken. Wer es deftiger mochte, war am Gourmet-Tempel bei einer leckeren Bratwurst gut aufgehoben, gleich nebenan hielt der Getränkewagen kühle Getränke für die durstigen Kehlen bereit. Zum Ende gab es bei der Siegerehrung der kleinen sportlichen Olympiade jeweils ein Präsent und eine Medaille für die drei besten Mannschaften.


Der Sonntag stand nochmals ganz im Zeichen des Fußballs. Beim Mädchen-Damen-Fußballspiel zeigten die Frauen ihr Können und beförderten das Runde ins Eckige. Der Stemmiboy-Cup musste mangels Beteiligung, im Vorfeld hatten einige Mannschaften abgesagt, am Sonntagnachmittag leider ausfallen.

 

Bild & Foto: Heidrun Mühlke

Zwei Vereine machen gemeinsame Sache

11.08.2011

Wehdem: Zwei Wehdemer Vereine machen gemeinsame Sache. Und sie brauchen Hilfe. Der Jugendförderverein TuS Stemwede (JFV) und der Rassegeflügelzuchtverein (RGZV) Wehdem sind in den Vorbereitungen für den zweiten Kindertag, der am Sonntag, 16. Oktober, auf dem Wehdemer Sportgelände starten soll. Gesucht werden Helfer, die die Veranstalter unterstützen wollen.

Werben für den Spiel-Spaß-Aktionstag auf dem Wehdemer Sportgelände (v.l.): Holger Hilgemeier (Vorsitzender) und Andreas Hoppe (Kassenwart) vom JFV sowie Jürgen Lutkewitz (Vorsitzender) und Karl-Friedrich Wessel (Schriftführer) vom RGZV
Werben für den Spiel-Spaß-Aktionstag auf dem Wehdemer Sportgelände (v.l.): Holger Hilgemeier (Vorsitzender) und Andreas Hoppe (Kassenwart) vom JFV sowie Jürgen Lutkewitz (Vorsitzender) und Karl-Friedrich Wessel (Schriftführer) vom RGZV

Förderer und Vogelfreunde: „Das ist eine Konstellation, die es nicht oft gibt“, ist sich Holger Hilgemeier, Vorsitzender des Jugendfördervereins, sicher. Schon beim ersten Vergnügungstag für Kinder bis 16 Jahre im vergangenen Jahr, zu dem über den Tag verteilt mehr als 200 Jungen und Mädchen kamen, profitierten die Vereine voneinander. „Letztes Jahr haben wir zeitgleich Veranstaltungen geboten, dieses Mal arbeiten wir Hand in Hand“, erklärt Karl-Friedrich Wessel, Schriftführer der Geflügelzüchter.


Von 11 bis 16 Uhr bietet der Jugendförderverein auf dem Sportgelände unter anderem zahlreiche Spielangebote wie drei Hüpfburgen, sechs Kicker-Tische, Fußball, Volleyball und Tischtennis an. Die Krabbel- und Kletterabteilungen der Sparte Freizeit und Breitensport stellen sich vor, und auch das Spielmobil des Life House wird mit Spielgeräten in der Zweifach-Turnhalle dabei sein.


Alle Sparten des TuS Stemwede präsentieren sich zeitgleich in der kleinen Turnhalle, um Kindern und ihren Eltern einen Einblick in eine sportliche Zukunft zu gewähren. Spartenleiter und Trainer werden vor Ort sein. Zur weiteren Information sind alle Sparten mit Informationsflyern zum Trainerstab und Trainingszeiten ausgestattet.

Weitere Infos: Bitte das Bild anklicken!
Weitere Infos: Bitte das Bild anklicken!

Im Rahmen des Kindertages wird auch das zweite Jugendkickerturnier ausgetragen, das die Organisatoren von der Sportwerbewoche des TuS Stemwede in den Oktober verlegt haben.

Am Nachmittag tragen beide Seniorenmannschaften des TuS Stemwede Meisterschaftsspiele auf dem Gelände der „Ernst Zobel Kampfbahn“ aus. TuS Stemwede II empfängt den VfL Frotheim II um 13.15 Uhr, und um 15 Uhr startet die Partie TuS Stemwede gegen BSC Blasheim. „Die Spiele haben wir extra nach Wehdem legen lassen“, erklärt Hilgemeier. Für Musik sorgt während des Aktionstages wie schon 2010 Michael Fortmann vom Haldemer vom Musik Team.


Einen Tag zuvor – am Sonnabend, 15. Oktober – eröffnet der RGZV um 13 Uhr seine Rasse- und Ziergeflügelschau in der alten Schwimmhalle am Sportplatz. Nachmittags können zirka 400 Tiere in Augenschein genommen werden. Auch einen Imbiss wird es geben. Der erste Schautag klingt dieses Jahr mit einem „bayerischen“ Züchterabend aus.


Zeitgleich mit den Förderern eröffnen die Freunde des schönen Geflügels am Sonntag ihre Schau für Besucher. Bei einem morgendlichen Frühschoppen wird Erbsensuppe aus der Gulaschkanone gereicht, außerdem können sich Jung und Alt mit Steaks, Brat- und Currywurst sowie Pommes stärken, bevor sie weiter toben. Kaffee, Kuchen und Kaltgetränke gibt es nachmittags sowohl bei der Geflügelschau als auch in der Sporthalle. Darum kümmern sich die Helfer des Jugendfördervereins.

Helfer: Wer den Vereinen unter die Arme greifen möchte, kann sich auf der Homepage des Jugendfördervereins über den Stand der Organisation des Aktionstages informieren. Wir benötigen Helfer zur Beaufsichtigung der Kinder sowie Kuchen und Torten.

 

Zur Übersicht folge bitte diesen Link: AUFGABEVERTEILUNG


Weitere Infos zum RGZV findest Du hier unter www.rgzv-wehdem.beepworld.de

Bericht / Foto: Kai Pröpper / Diepholzer Kreisblatt

JFV im Amt bestätigt!

13.05.2011

Für weitere Bilder, klick auf das Bild!
Für weitere Bilder, klick auf das Bild!

Jugendförderverein TuS Stemwede traf sich zur Jahreshauptversammlung


Zu Beginn begrüßte der 1. Vorsitzende Holger Hilgemeier die Anwesenden zur 2. Jahreshauptversammlung des Jugendfördervereins. Zum Bedauern des Vorstandes, wurden lediglich 13 Anwesende festgestellt. Das wiederum hinderte den Vorstand nicht daran die Jahreshauptversammlung fort zu führen.


So wurde dann vom 1. Vorsitzenden über das vergangene Jahr berichtet. Zu den Aktivitäten gehörte der Informationsstand auf dem Int. U19 - Fussballturnier in Stemwede Wehdem, das Junioren Kickerturnier auf der Sportwerbewoche des TuS Stemwede, der Spiel Spaß Aktionstag in der 2-fach Turnhalle in Stemwede Wehdem, das Senioren Kickerturnier im Sportlerheim Wehdem und das Highlight des Jahres (Tagesausflug), welches in diesem Jahr der Ausflug in den Zoo nach Osnabrück war. Der Vorstand wird zukünftig versuchen, diese Veranstaltungen als festes Programm aufzunehmen. Im Anschluss verlas Saskia Hake das Protokoll des Vorjahres und Andreas Hoppe den Kassenbericht.


Zu den Mitgliederzahlen gab es Positives zu berichten. Aus 45 Mitgliedern machte der Jugendförderverein 110 Mitglieder. Das bedeutet 65 neue Mitglieder. Dieses Ergebnis sorgte bei den Anwesenden für Beifall.

Bei den Vorstandswahlen stand die Posten Kassenwart, Schriftführer und Kassenprüfer auf dem Programm. Dabei wurde in diesem Jahr nur ein Posten neu besetzt. Im Amt bestätigt wurde Saskia Hake (Schriftführerin) und Andreas Hoppe (Kassenwart). Michael Jürgens übernimmt das Amt von Udo Teske als Kassenprüfer (2011 - 2013).

Für weitere Bilder, klick auf das Bild!
Für weitere Bilder, klick auf das Bild!

Unter Verschiedenes gab es dann noch den einen oder anderen Punkt zu besprechen. Von Udo Teske kam der Vorschlag, in den Sportlerheimen Wehdem und Haldem je einen JFV-Mitglieder-Schaukasten zu errichten. Dieser Vorschlag ist bei allen Anwesenden gut angekommen. Bereits am nächsten Tag hat sich der Vorstand auf den Weg zum Vereinsmitglied Tischlerei Becker (Westrup) gemacht, um den Vorschlag vorzutragen. Christian fand diese Idee auf Anhieb gut und erklärte sich bereit, die aus Glas und lackierten Massivholz hergestellten Schaukästen zu spenden.


Andreas Weigärtner (Westrup) ergriff kurz vor Ende der Vorstandsversammlung das Wort und bedankte sich im Namen vieler Eltern und Kinder für die Fahrt in den Zoo nach Osnabrück.


Der Jugendförderverein hat sich auf die Fahnen geschrieben die Kinder und Jugendlichen im TuS Stemwede zu fördern, um ihnen auch in Zukunft attraktiven Sport bieten zu können. Er unterstützt Aktivitäten im Jugendbereich, sowohl durch materielle als auch durch ideelle Förderung und zwar dort, wo andere Mittel nicht vorhanden oder nicht ausreichend sind. Unterstützt werden sowohl der Freizeit- und Breitensport, die Tischtennisabteilung, die Volleyballerinnen, als auch die weibliche und männliche Fußballjugend. Den nächsten Auftritt des Jugendfördervereins gibt es während des Internationalen U19-Fußballturniers des TuS Stemwede am 11. und 12. Juni. Dort wird sich der Jugendförderverein wieder mit einem eigenen Stand präsentieren. Zuschauer haben dann die Möglichkeit sich über die Aktivitäten des Jugendfördervereins zu informieren. Unter anderem wird der Vorstand auf einer Tafel Fotos der verschiedenen Veranstaltungen präsentieren.

Foto: Jens Timmermann

„Nottbeck“ Sieger im JFV-Senioren-Kickerturnier

02.04.2011

WEHDEM: Am Samstag den 2. April 2011 war es soweit. Es wurde zum zweiten Mal das JFV-Senioren-Kickerturnier im Sportlerheim Wehdem ausgespielt. Wie erwartet stand der Spaßfaktor wieder an erster Stelle. Der Jugendförderverein TuS Stemwede hatte mit 5 Kickertischen eine gute Voraussetzung geschaffen.

Für weitere Bilder klicke bitte auf das Bild!
Für weitere Bilder klicke bitte auf das Bild!

Anfang des Jahres hat der Jugendförderverein für das Senioren- und Jugend-Kickerturnier in zwei neue Profitische investiert. Um unseren sportbegeisterten Profikickern eine solide Basis zu schaffen, begann das Turnier mit dem alljährlichen Angrillen. Nachdem sich alle Spieler gestärkt hatten, übernahm Andreas Hoppe die Turniereinweisung incl. Gruppenauslosung. Gespielt wurde in zwei gemischten Gruppen. Zur Freude der Veranstalter nahmen in diesem Jahr erstmals auch sportbegeisterte Frauen am Turnier teil. Nach den Vorrundenspielen übernahm Andreas Hoppe erneut das Regiment. Im Anschluss an den Gruppenspielen gab Andreas die Platzierungsspiele bekannt.


Im 1. Halbfinalspiel setzte sich Wendelin Nottbeck gegen Jan-Marvin Marten mit einem 10:8 durch. Im zweiten Halbfinalspiel gewann Gerd Rybak 10:6 gegen Sven Schander. Im Spiel um Platz 3. siegte Jan-Marvin Marten mit einem deutlichen 10:4 gegen Sven Schander.


In einem dramatischen Endspiel wurde Gerd Rybak von Wendelin Nottbeck mit einem 10:6 unter die Dusche geschickt. Zur geplanten Überraschung aller Teilnehmer erklärte sich der Vorjahressieger Rainer Kröger bereit, gegen den amtierenden Senioren-Kicker-Champion 2011, WENDELIN NOTTBECK anzutreten. Der Spielrausch von Wendelin Nottbeck war nicht zu bremsen. Mit einem 10:8 schickte Nottbeck einen demoralisierten Kröger wieder nach Hause.


Wie erwartet hatten alle Akteure sehr viel Spaß am gut organisierten Kickerturnier des Jugendförderverein TuS Stemwede. Das folgende Jugendkickerturnier findet am Samstag den 27. August 2011 im Rahmen der Sportwerbewoche des TuS Stemwede in Wehdem statt.

 

Der Erlös der Veranstaltung fließt in die Kasse des Jugendfördervereins und somit in die Jugendarbeit des TuS Stemwede. Der Jugendförderverein möchte sich bei allen beteiligten, für Ihre Teilnahme am Kickerturnier bedanken.

 

Foto v.l.: Jan-Marvin Marten, Wendelin Nottbeck, Gerd Rybak und Rainer Kröger


Spiel Spaß Aktionstag

17.10.2010

2-fach Turnhalle Wehdem: Es war eigentlich ein so genannter „Schnellschuss“ der Verantwortlichen des Fördervereins des TuS Stemwede. Der erste Aktionstag fand aber so großen Anklang, dass Kinder und Erwachsene schon jetzt auf eine Wiederholung warten. Von vormittags bis zum frühen Abend boten die „Förderer“ in Kooperation mit den Sparten des Sportvereins den kleinen und großen Besuchern in der Wehdemer Sporthalle Spiel und Spaß pur.

Freizeit und Breitensport / Mattenburg
Freizeit und Breitensport / Mattenburg

„Drei Tage hatten wir Zeit, um uns zu entscheiden“, erinnert sich Holger Hilgemeier, der Vorsitzende des Fördervereins, an den Anruf aus dem Life House. „Beteiligt ihr euch an den Ferienspielen in den Herbstferien?“, wollte der Anrufer wissen. „Auf Anhieb hatten wir aber keinen Plan“, gibt Hilgemeier zu. „Deswegen haben wir erst einmal nur unsere Bereitschaft signalisiert, das Programm zu ergänzen.“

 

Erst nach und nach reifte bei den verantwortlichen „Förderern“ die Idee, Kindern und Eltern einen Spiel- und Spaß-Tag anzubieten und bei der Durchführung alle Sparten des TuS mit ins Boot zu holen, „um Nachwuchswerbung in eigener Sache zu betreiben“. Der Plan ist in jeder Hinsicht aufgegangen.

 

Mehr als 30 Helferinnen und Helfer waren während des Aktionstages im Einsatz. Neben dem Vorstand des Fördervereins auch Vertreter aller Sparten sowie zahlreiche Mütter, die die zuvor von ihnen gebackenen Torten im Vorraum der Sporthalle verkauften und dazu aromatischen Kaffee anboten.

Scheckübergabe der Landfrauen Wehdem
Scheckübergabe der Landfrauen Wehdem

Das war aber längst nicht die einzige Unterstützung für die rührigen „Förderer“. Die örtlichen Landfrauen Annegret Wessel, Sonja Högemeier und Sylvia Steinkamp überreichten im Laufe des Nachmittags an Holger Hilgemeier einen Scheck mit 200 Euro auf der Habenseite. „Das Geld ist während der Gesundheitsmesse in der Begegnungsstätte zusammen gekommen, da haben wir mittags Kürbissuppe verkauft und den Besuchern nachmittags Kaffee und Kuchen angeboten“, teilte Sonja Högemeier mit, während sich der Vorsitzende des Fördervereins für den „warmen Regen“ bedankte. „Das Geld können wir gut gebrauchen.“

 

An dieser Stelle noch einmal viele lieben Dank im Namen des Jugendfördervereins und des TuS Stemwede!

Familie Jörg Grabenkamp / Hüpfburgverleih
Familie Jörg Grabenkamp / Hüpfburgverleih

Jörg Grabenkamp hatte drei Hüpfburgen aus seinem Verleih für die gute Sache zur Verfügung gestellt, selbst auf- und abgebaut und zwischendurch den Betrieb in den Luft gefüllten Spielgeräten beaufsichtigt. Die Beschallungsanlage kam – ebenfalls zum Nulltarif – von Michael Fortmann vom Musik-Team.


Magnetwirkung auf die Kinder hatte neben den Hüpfburgen auch die von der Freizeit- und Breitensportabteilung aufgebaute „Mattenburg“, während sich die Eltern an den Kickertischen, den Tischtennisplatten, beim Volleyball und Badminton oder – gemeinsam mit ihren Sprösslingen – beim Fußball auf Minitore versuchten.


„Der Aktionstag ist super gelaufen“, resümierte Holger Hilgemeier am frühen Abend, als die Spuren des vorangegangenen Vergnügens für Jung und Alt wieder beseitigt wurden. „Der Erfolg hat viele Väter und Mütter“, betonte der Fördervereinsvorsitzende weiter. Dazu zähle auch die Gemeinde, die bereits jetzt signalisiert habe, dass sie die Sporthalle im nächsten Jahr erneut für den Aktionstag zur Verfügung zu stellen – Neuer Termin ist der 16. Oktober 2011. 

 

Bericht: Gerd Scheland / Diepholzer Kreisblatt

Spiel Spaß Aktionstag / Herbstferien 2010

Spiel-Spaß-Aktionstag beim Jugendförderverein / TuS Stemwede in den Herbstferien. Warmes Essen bei der Ausstellung des Rassegeflügelzuchtvereins

 

Das wird ein echtes Highlight in den anstehenden Herbstferien: Der Jugendförderverein TuS Stemwede und der TuS Stemwede servieren allen Kindern einen vollgepackten Aktionstag mit ganz viel „Spiel“ und noch mehr „Spaß“! Am Sonntag, den 17. Oktober 2010 verwandelt sich die Zweifachturnhalle in Wehdem in ein Spielparadies. Mit Hüpfburgen, Geschicklichkeits- und Hindernisspielen, Freizeit- und BreitensportKickertische, Tischtennis, Volleyball, Badmenton, Fußball, Torwandschießen und vielen weiteren Spielaktionen wie zum Beispiel auch mit dem Spielmobil des Life House. Freunde treffen und Spaß haben. Natürlich kommt auch der Hunger an diesem Tag auf keinen Fall zu kurz. Da am 17. Oktober zeitgleich mit unserer Veranstaltung, in der alten Schwimmhalle (am Sportplatz Wehdem) die jährliche Ausstellung des Rassegeflügelzuchtverein-Wehdem stattfindet, bietet der Rassegeflügelzuchtverein für uns das warme Essen (Bratwurst/Currywurst & Pommes) an. Kaffee und Kuchen gibt es dann wieder bei uns in der 2-fachTurnhalle! Mitmachen können alle Kids bis 13 Jahre. Los geht es Sonntagmorgen um 11 Uhr. Bis 16 Uhr haben die Kids dann Zeit sich mit den Eltern auszutoben. Mitzubringen sind lediglich Turnschuhe mit heller Sohle. Mit Unterstützung der Sparten des TuS Stemwede!

1. Kickerturnier des Jugendförderverein

Nur vier Jungen lieferten sich packende Auseinandersetzungen. Jugendförderverein des TuS Stemwede initiierte erstmals Kicker-Turnier

Turniersieger: Ben Zyla
Turniersieger: Ben Zyla

WEHDEM: Zum ersten Kicker-Turnier bei der TuS-Sportwerbewoche, das der Jugendförderverein  TuS Stemwede im Rahmen der Aktion „Ferien in Stemwede“ anbot, hatten sich 20 Mädchen und Jungen angemeldet, zudem hatten weitere zehn Mitspieler mündlich ihre Teilnahme zugesagt. Jeder konnte mitmachen, der über die Kickerstangen herausragte. Tatsächlich gingen am Sonnabendnachmittag jedoch nur vier Jungen an den Start.

 

Die hatten jede Menge Spaß bei den packenden Auseinandersetzungen und brachten sportliche Höchstleistung, schließlich wollte jeder,  Aaron, Ben, Tjaard und Jonas, den Wanderpokal mit nach Hause nehmen. Nach zwei angesetzten Gewinnsätzen ging schließlich Ben als Sieger hervor, er konnte sich im Finale gegen Aaron durchsetzen und den großen Pokal stolz nach Hause tragen. Im kommenden Jahr gilt es dann den Pokal zu verteidigen.

 

„Es ist schade, dass durch ein Missverständnis so wenige Kinder am Kicker-Turnier teilgenommen haben“ bedauerte Vorsitzender des Jugendfördervereins, Holger Hilgemeier. Gemeinsam mit Vereinskameraden, Andreas Hoppe war als Schriftführer beim Turnier im Einsatz, Guido Haremsa als Schiedsrichter und Ingo Haremsa als Betreuer und Fotograf dabei, hatten sie zusätzliche Kickertische, zwei vom JFK und einen aus Privatbesitz, ausgeliehen und selbstverständlich für entsprechende Verpflegung der jungen Kicker gesorgt.

Senioren-Sieger: Rainer Kröger
Senioren-Sieger: Rainer Kröger

„Aufgrund der starken Regenfälle in der Woche hatten die Verantwortlichen des TuS Stemwede die Sportwerbewoche auf dem Wehdemer Sportplatz mit allen Veranstaltungen abgesagt, was sicherlich eine richtige Entscheidung war, denn der Sportplatz stand zentimeterhoch unter Wasser und ob sich bei dem Wetter Zuschauer eingefunden hätten, ist fraglich.  Leider hatten viele der angemeldeten Teilnehmer die Nachricht so verstanden, dass das Kicker-Turnier ebenfalls ausfallen würde“, erklärte ein enttäuschter Holger Hilgemeier die schlechte Resonanz des Kicker-Turniers.

 

Da das Jugend-Kickerturnier nun um einige Zeit früher beendet war, setzten die Initiatoren kurzfristig noch ein Senioren-Kicker-Turnier an. Bei dieser, ebenfalls sehr spaßigen Veranstaltung ging Rainer Kröger als Sieger hervor, der sich im packenden Finale gegen Guido Haremsa mit einem 10:7 durchsetzen konnte. Den dritten Platz belegt Florian Leßmann.

Kickertisch für Sportlerheim Wehdem / TuS Stemwede

Jugendobmann Jens Timmermann und Leiter des Sportlerheim Wehdem Detlef Wick freuen sich über die Organisation des Kickertischs durch den Jugendförderverein TuS Stemwede 1974 e.V.

von links: Andreas Hoppe (JFV), Jens Timmermann (Jugendobmann TuS Stemwede),  Detlef Wick (Leiter Sportlerheim), Holger Hilgemeier (JFV)
von links: Andreas Hoppe (JFV), Jens Timmermann (Jugendobmann TuS Stemwede), Detlef Wick (Leiter Sportlerheim), Holger Hilgemeier (JFV)

Wehdem: Über einen Kickertisch (organisiert vom Jugendförderverein TuS Stemwede 1974 e.V.) kann sich die Jugend des TuS Stemwede freuen. Der noch recht junge Förderverein unterstützt damit nun schon zum zweiten Male den TuS Stemwede. Im Vorfeld hatte der Jugendförderverein bereits eine Elektronische Dartscheibe für das Sportlerheim in Wehdem angeschafft. Gleich nach der Übergabe wurde der Kickertisch von den Jugendlichen in Beschlag genommen und die ersten Bälle gespielt. Der Spaß war dabei sehr groß. Selbst einige Ältere fühlten sich in ihre Jugendzeit zurück versetzt und demonstrierten am Kickertisch ihr Können. Stehen wird der Kickertisch in Zukunft im Sportlerheim Wehdem. Jens Timmermann (Jugendobmann des TuS Stemwede) findet, "die Organisation durch den Jugendförderverein ist eine tolle Aktion." Andreas Hoppe (JFV) ergänzt: Diese neue könnte die Basis für einen Thementag / Abend der Jugendlichen sein. Der Vorschlag wurde aufgenommen und soll in Kürze umgesetzt werden. Der Förderverein wird am Samstag den 28., August 2010 auf der Sportwerbewoche des TuS Stemwede (26.-29. August / Sportanlage Wehdem) erstmalig ein Kickerturnier ausrichten. Hier kommt der neue Kicker mit drei weiteren Kickern zum Einsatz. Teilnehmen können alle Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Freunde des TuS Stemwede / Jugendfördervereins. Anmeldungen sind noch möglich bei Holger Hilgemeier telefonisch unter 05773 / 9119620. Es wird keine Startgebühr erhoben.

 

Sparkasse unterstützt Jugendförderverein TuS Stemwede mit 500,00 €

Der noch recht junge Jugendförderverein TuS Stemwede 1974 e.V. konnte im ersten Jahr seines Bestehens schon sehr viel für die Jugendabteilung des TuS Stemwede erreichen. Auf dieses herausragende Engagement ist jetzt auch die Wehdemer Geschäftsstellenleiterin der Sparkasse Minden-Lübbecke Janine Pöppelmeier aufmerksam geworden, da Sie das Konzept des Fördervereins auf Anhieb überzeugt hatte.

 

Aus diesem Grund hatte Sie die Vorstandsmitglieder des Jugendfördervereins TuS Stemwede 1974 e.V. Saskia Hake und Daniela Niermann zur Scheckübergabe in die Wehdemer Geschäftsstelle eingeladen. Dort überreichte Sie einen Scheck über 500,00 Euro. Für diese Spende möchte der Jugendförderverein TuS Stemwede und der TuS Stemwede sich recht herzlich bedanken.

 

Der Förderverein hat sich im Sommer 2009 gegründet, um auch in Zukunft den Kindern und Jugendlichen im TuS Stemwede attraktiven Sport bieten zu können. Er unterstützt Aktivitäten im Jugendbereich sowohl durch materielle als auch durch ideelle Förderung und zwar dort, wo andere Mittel nicht vorhanden oder nicht ausreichend sind. Unterstützt werden sowohl der Freizeit- und Breitensport, die Tischtennisabteilung, die Volleyballerinnen, als auch die weibliche und männliche Fußballjugend.

 

Wir versuchen natürlich auch unseren Vereinsmitgliedern und denen, die es noch werden wollen, die Mitgliedschaft im Jugendförderverein so schmackhaft und angenehm wie möglich zu machen. Daher bieten wir den Mitgliedern des Jugendfördervereins unter anderem einen Hüpfburgverleih für Kindergeburtstage, Firmenjubiläum oder Verkaufsaktionen bei den Partnern des TuS Stemwede an.

 

Mit einem Jahresbeitrag von lediglich 20,00 € kann man sehr viel erreichen und somit dem TuS Stemwede und der Zukunft Ihrer Kinder unter die Arme greifen.

 

Der nächste Auftritt des Jugendförderverein TuS Stemwede 1974 e.V. ist die Sportwerbewoche des TuS Stemwede. Die Sportwerbewoche findet statt vom 26. bis 29. August 2010 und wird auf der Ernst Zobel Kampfbahn in Stemwede-Wehdem ausgetragen. Zeitgleich werden wir am 28. August das 1. JFV-Kickerturnier ausrichten.